VOLLKORN-NUDELSALAT MIT RINDER-ROASTBEEFSTREIFEN

November 23, 2017

Vollkorn-Nudelsalat mit Rinder-Roastbeefstreifen

Hallo ihr Lieben. Heute habe ich für euch mal wieder ein Rezept dabei, für das ihr nicht den Backofen anschmeißen müsst. Es ist auch kein süßes, sondern ein herzhaftes Rezept. Aber wie schon einmal erwähnt, man kann sich nicht den ganzen Tag nur von Kuchen ernähren. Wie ihr im Titel schon gesehen habt, es ist ein verdammt leckerer Vollkorn-Nudelsalat mit Rinder-Roastbeefstreifen. Das Rezept stammt wie der Basmati-Vollkornreis mit Süß-Sauer-Soße aus dem Rezeptbuch meiner Mutter und ist mittlerweile auch eines meiner Lieblingsessen. 

Ich habe schon ewig keinen Nudelsalat mehr selbst zubereitet. Vor Jahren hatte ich es mal versucht und bin kläglich gescheitert. Lecker war etwas anderes. Ich sag's ja, kochen ist nicht so meine Stärke. Aber weil der Nudelsalat so super schmeckt, habe ich mich mit meiner Mutter in die Küche gestellt und bei der Zubereitung geholfen. Mittlerweile habe ich den Nudelsalat auch schon einmal alleine gemacht und siehe da, er hat genauso gut geschmeckt. Die herzhafte Rezeptkategorie anzulegen war keine schlechte Idee. So schwinge ich doch gelegentlich auch mal den Kochlöffel und die Angst zu verhungern oder mich nur noch von Kuchen zu ernähren, wenn ich von zu Hause ausziehe sinkt. Okay, so schlimm ist es nun auch wieder nicht.

Neben leckere Vollkornnudeln befinden sich im Salat noch frische Tomaten, Champignons, Lauchzwiebeln und Rinder-Roastbeef. Dazu ein erfrischendes, spritziges Dressing. Das schmeckt richtig gut und das nachkochen kann ich euch nur empfehlen.

Wenn ihr kein Rinder-Roastbeef mögt, könnt ihr auch eine andere Sorte Fleisch verwenden oder ihr lasst es weg, wenn ihr kein Fleisch esst. Ebenso könnt ihr die Nudeln verwenden, die ihr bevorzugt. Auch beim Gemüse könnt ihr variieren. Die angegebenen Mengen sind nur Richtwerte. In Klammern gebe ich euch wie sonst auch an, was ich nach dem Schneiden an Gemüse übrig hatte. Ebenso befinden sich am Ende des Beitrags wieder die Nährwerte für dieses Gericht.

Vollkorn-Nudelsalat mit Rinder-Roastbeefstreifen 2

Das Rezept ergibt 6-7 Portionen. Ihr benötigt...

...für den Nudelsalat:

  • 375 g Vollkornnudeln (hier: Barilla Integrale Vollkorn Fusilli)
  • 6 Stangen Lauchzwiebeln - ca. 120 g (geschnitten: 90 g)
  • 450 g frische Champignons (geschnitten: 400 g)
  • 350 g Cocktailtomaten
  • 1 fingerdicke Scheibe Rinder-Roastbeef - ca. 200 g (geschnitten: 185 g)
  • 5 EL Speiseöl - ca. 75 ml

...für das Dressing:

  • 200 ml Wasser
  • 2 gestr. TL Gemüsebrühe
  • 50 ml frischer Zitronensaft (ca. 1 1/2 mittelgroße Zitronen)
  • 2 TL Senf - ca. 14 g
  • 2 EL Speiseöl - ca. 30 ml
  • Salz, Pfeffer
Vollkorn-Nudelsalat mit Rinder-Roastbeefstreifen 3

Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen, Nudeln dazugeben, Temperatur runterschalten und Nudeln ziehen lassen. Bei mir sind es 15 Minuten. Wenn die Nudeln fertig sind, Wasser abgießen und die Nudeln in eine Salatschüssel geben.

Während die Nudeln kochen, das Dressing zubereiten. Dafür das Wasser erhitzen oder eine Wasserkocher benutzen. 2 TL Gemüsebrühe darin auflösen und etwas abkühlen lassen. In einem anderen Becher (am besten Schüttelbecher) Zitronensaft, Senf, Öl, Salz und Pfeffer mischen. Wenn die Gemüsebrühe etwas abgekühlt ist, gebt sie zu den anderen Zutaten und mischt/schüttelt alles gut durch. Das Dressing über die Nudeln verteilen und etwa 30 Minuten ziehen lassen. Gelegentlich durchmischen, damit sich das Dressing gut verteilt.

Nun das Gemüse vorbereiten: Waschen und schneiden. Die Champignons könnt ihr schälen oder es wie ich lassen. Wenn sie ganz frisch sind, erübrigt sich das Schälen. Das trockene Ende vom Stiel etwas abschneiden. Die Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln. Ihr könnt sie auch in Scheiben schneiden, diese sollten aber nicht ganz so dünn sein, da die Champignons noch angebraten werden und sie dabei etwas "eingehen". Die Cocktailtomaten je nach Größe halbieren oder vierteln. Bei den Lauchzwiebeln die äußerste Schicht unten abschneiden, ebenso die Wurzel. Die Lauchstangen in kleine Scheiben schneiden. Das Rinder-Roastbeef in Streifen schneiden. Eventuell den Fettstreifen entfernen, wenn ihr das nicht mögt.

5 EL Öl in eine Pfanne oder einen großen Topf geben und erhitzen. Die Roastbeefstreifen in das heiße Fett geben und für 1-2 Minuten anbraten. Das hängt davon ab, wie dick eure Streifen sind und ob ihr sie komplett durchgebraten oder innen noch leicht rosa wollt. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, das Fett drinnen lassen. Hitze runterstellen. Im Fett nun die Lauchzwiebeln und Champignons etwa 2 Minuten anbraten, je nachdem wie "durch" ihr eure Pilze haben mögt. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor Ende nochmal das Fleisch dazugeben und alles zusammen kurz ziehen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Inhalt zu den Nudeln geben. Ebenso die Tomaten. Alles gut miteinander durchmischen und nochmal 5-10 Minuten ziehen lassen. Abschmecken und gegebenenfalls noch etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer, ... dazugeben.

Fertig ist der leckere Vollkorn-Nudelsalat mir Rinder-Roastbeefstreifen. Leicht warm schmeckt er super, aber auch abgekühlt ist er lecker. Man kann ihn auch über Nacht aufbewahren und am nächsten Tag essen. Uns schmeckt er jedoch frisch am besten.


Bevor ich es vergesse, hier noch die Nährwerte für den Nudelsalat. Wie immer: Es sind nur Richtwerte, das kann je nach Nudelsorte, Fleischsorte, ...  variieren. 

Bei 6 Portionen, pro Portion:

Kalorien: 440
Fett: 19,63 g
Kohlenhydrate: 45,21 g
Eiweiß: 17,92 g

Bei 7 Portionen, pro Portion:

Kalorien: 377
Fett: 16,83 g
Kohlenhydrate: 38,75 g
Eiweiß: 15,36 g


Ich hoffe, euch haben das Rezept und die Anleitung gefallen.

  • Teilen:

Gefällt dir vielleicht auch

0 Kommentare

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)