[Knuspersommer] Triple Schokoladentorte mit Johannisbeerkick

Hallo ihr Lieben. Nachdem ich im letzten Beitrag kein neues Rezept für euch dabei hatte, hole ich das nun nach. Und zwar mit einer sündha...

Triple Schokoladentorte mit Johannisbeerkick

Hallo ihr Lieben. Nachdem ich im letzten Beitrag kein neues Rezept für euch dabei hatte, hole ich das nun nach. Und zwar mit einer sündhaft leckeren Torte. Für Schokoladenliebhaber ein Muss! Bei der Triple Schokoladentorte mit Johannisbeerkick handelt es sich um eine Torte bestehend aus einem Mandelboden, drei verschiedene Mousseschichten (Zartbitter-, Vollmilch- und weiße Schokolade) und ein Fruchtspiegel aus schwarzem Johannisbeersaft.

Mit dieser Torte möchte ich gerne bei dem Event vom Knusperstübchen mitmachen:

Knuspersommer 2017

Es ist schon das vierte Mal, dass das Knusperstübchen dieses Event veranstaltet. Mitmachen kann man, indem man sein liebstes Sommerrezept verrät, egal ob herzhaft oder süß. Da gibt es einige Rezepte, die ich immer wieder im Sommer gerne backe. Aber in den letzten beiden Sommern habe ich diese Torte sehr gerne gegessen. Dieses Jahr habe ich sie zum ersten Mal selbst gebacken. Die letzten beiden Sommer waren wir zu Besuch bei der Familie von meinem Freund. Dort hat seine Stiefmutter beide Male diese leckere Torte gebacken. Schon beim ersten Mal habe ich mir das Rezept von ihr geben lassen und nun habe ich es endlich geschafft, sie selbst zu backen und auch noch im Sommer. Trotz der drei Sorten Schokolade passt die Torte sehr gut zum Sommer. Die Torte wird gekühlt, die Schokoladenmousseschichten sind sehr cremig und der Fruchtspiegel mit seiner säuerlichen Noten gibt den perfekten Kick!

Und weil die Torte so unglaublich lecker schmeckt, möchte ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten. Die Torte ist zudem sehr wandelbar. Ihr könnt die Schichten ganz nach Belieben kombinieren. Wenn ihr zum Beispiel keine dunkle Schokolade mögt, lasst diese Schicht weg. Ihr könnt euch auch nur für eine Schokoladensorte entscheiden und diese abwechselnd mit dem Fruchtspiegel "stapeln". Auch könnt ihr für den Fruchtspiegel eine andere Sorte Saft verwenden. Da könnt ihr euch richtig austoben. Auch von der Größe her kann man diese Torte sehr variieren. Von 20-26 cm ist alles möglich. Je größer der Durchmesser, umso flacher wird sie eben. Meine Torte hatte einen Durchmesser von 20 cm. Ich mag es, wenn die Torten etwas kleiner sind. 

Triple Schokoladentorte mit Johannisbeerkick 2

Übrigens, die unterste Schokoladenschicht sieht nur von außen so breit aus. Mein Boden ist leider zur Mitte hin schräg hochgebacken, da ich das Backpapier am Tortenring etwas schlampig angebracht habe. Als ich die Torte aus dem Kühlschrank genommen habe, war ich trotzdem erstmal etwas verwundert. Beim Anschnitt hat es sich dann aber aufgeklärt. Wenn euch sowas passieren sollte, dann stellt den Tortenring kleiner ein und "schneidet" so ein rundes Stück Kuchen aus, welches eben abschließt. Geht natürlich auch mit einer Schablone, falls ihr keinen verstellbaren Tortenring habt. Dann werden alle Schichten schön gleichmäßig. Danke Alex, für diesen tollen Tipp!

Nun aber genug geredet, auf geht's zum Rezept. Nachbacken lohnt sich - versprochen!

Das Rezept ergibt 1 Torte (20-26 cm Durchmesser). Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 3 Eier
  • 75 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln

...für die Zartbitterschokoladenmousse:

  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser
  • 2 Blatt Gelatine
  • 200 g Schlagsahne

...für die Vollmilchschokoladenmousse:

  • 100 g Vollmilchkuvertüre
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser
  • 2 Blatt Gelatine
  • 200 g Schlagsahne

...für die weiße Schokoladenmousse:

  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Wasser
  • 3 Blatt Gelatine
  • 250 g Schlagsahne

....für den Fruchtspiegel:

  • 250 ml schwarzen Johannisbeersaft
  • 4 Blatt Gelatine

Triple Schokoladentorte mit Johannisbeerkick 3

Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Umluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier und Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben. Einen Tortenring mit Backpapier einschlagen (ich habe ihn auf 20 cm eingestellt) und auf ein Backbleck stellen.

Für den Teig die Zartbitterkuvertüre grob hacken und über einem Wasserbad auf mittlerer Stufe schmelzen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Eier trennen. Butter cremig aufschlagen. 3 Eigelbe und die geschmolzene Kuvertüre dazugeben. Das Eiweiß steif schlagen. Sobald es schaumig wird, den Zucker einrieseln lassen. Mehl mit den gemahlenen Mandeln mischen und zum Teig geben. Dann das steif geschlagene Eiweiß mit einem Teigschaber unterheben. Den Teig gleichmäßig im Tortenring verteilen und auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben. 15-20 Minuten backen. Ob der Teig fertig ist, könnt ihr mit der Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt Teig daran kleben, braucht er noch etwas. Wenn die Backzeit vorüber ist, den Kuchen etwas im Tortenring abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen auf ein Kuchengitter geben.

Triple Schokoladentorte mit Johannisbeerkick Anleitung

Für die Zartbitterschokoladenmousse die Kuvertüre grob hacken und über einem Wasserbad auf mittlerer Stufe schmelzen. Zur Seite stellen. Ein Wasserbad vorbereiten (etwas Wasser in einen Topf geben und auf mittlerer Stufe erhitzen lassen).

Eine Schüssel mit dem Ei und dem Wasser auf den Topf stellen. Die Schüssel sollte etwas größer sein, da sich das Volumen des Ei's sehr vergrößern wird. Das Ei etwa 4-5 Minuten mit dem Handrührgerät über dem Wasserbad aufschlagen, bis eine helle schaumige Masse entsteht. Zeitgleich 2 Blatt Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen (bei mir hat es 5 Minuten gebraucht). Die Schüssel vom Topf nehmen, die leicht ausgedrückte Gelatine dazugeben und unter Rühren auflösen. Dann die geschmolzene Zartbitterkuvertüre dazugeben und alles gut miteinander verrühren. 

Die Schlagsahne steif schlagen. Die Sahne sollte für ein gutes Ergebnis gut gekühlt sein. Diese dann unter die Schokoladen-Ei-Masse unterrühren. Ich hab alles nochmal ganz kurz in der Küchenmaschine aufgeschlagen. Ein Handrüher tut es aber auch. Nicht wundern, die Masse ist sehr flüssig.

So geht ihr auch bei den anderen beiden Moussesorten vor. Auch bei der weißen Schokoladenmousse.

Triple Schokoladentorte mit Johannisbeerkick Anleitung 2

Beim Zusammensetzen der Torte habe ich leider vergessen, die ersten Schritte zu fotografieren, aber ich denke, es erklärt sich trotzdem sehr gut von selbst.

Den Boden in euren Tortenring legen und feststellen, so dass keine Lücke zwischen Boden und Tortenring ist. Den Boden habe ich noch auf eine zurechtgeschnittene Tortenpappe gelegt. Wie ihr auf den Bildern seht, habe ich noch solche Laserdruckerfolien zwischen Boden und Tortenring eingesteckt (gibt es im Bürobedarf). Zum einem verlängert es die Höhe des Tortenrings und zum anderen kann später die Folie leicht abgezogen werden und die Torte hat schöne glatte Kanten.

Dann die Zartbitterschokoladenmousse auf den Boden verteilen. Wie gesagt, sehr flüssig, aber bei mir ist nichts ausgelaufen. Für 30 Minuten ins Tiefkühlfach stellen. Habt ihr darin keinen Platz, könnt ihr die Torte auch in den Kühlschrank stellen. Dann kann es aber schon 1-2 Stunden dauern, bis die Masse fest wird.

In der Zeit habe ich die verwendeten Schüssel etc. sauber gemacht und die Vollmilchschokoladenmousse vorbereitet. Sind die 30 Minuten vorbei, Torte aus dem Gefrierfach nehmen, die Vollmilchschokoladenmousse über die dunkle Schokoladenmousse geben und die Torte wieder für 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen. In der Zeit die weiße Schokoladenmousse vorbereiten. Diese dann ebenfalls nach den 30 Minuten über die Vollmilchschokoladenmousse geben und die Torte wieder für 30 Minuten in den Tiefkühler stellen. 

Es kann eventuell passieren, dass euch bei der weißen Schokoladenmousse die Masse ausflockt, wenn ihr die Schokoladen-Ei-Masse mit der Schlagsahne verrührt. Dann etwas von der Masse in eine Schüssel geben, diese kurz in die Mikrowelle stellen (dann verbindet sich beides miteinander) und dies wieder zum Rest der Masse geben und verrühren.

Während die letzte Schokoschicht im Gefrierschrank ist, den Fruchtspiegel vorbereiten. Dafür den Saft in einem kleinen Topf erhitzen lassen (nicht kochen). Gelatine einweichen, leicht ausdrücken und zum Saft dazugeben. Unter Rühren auflösen, Saft vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.  Dann könnt ihr die Saftmasse über die weiße Schokoladenmousse geben. Die Torte für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Bei mir war sie über Nacht im Kühlschrank, aber nach 2 Stunden war der Fruchtspiegel fest.

Die Torte nach der Kühlzeit aus dem Kühlschrank nehmen, Tortenring lösen und vorsichtig die Folie abziehen. Eventuell nochmal mit einem Teigschaber den Rand nachfahren, damit alles glatt ist. Dann könnt ihr die Torte auch schon anrichten und genießen. Die Torte kam sehr gut an. Es wird jetzt wohl eine neue Tradition, diese Torte jeden Sommer zu backen.


Triple Schokoladentorte mit Johannisbeerkick 4


Ich hoffe, euch haben das Rezept und die Anleitung gefallen. Ihr könnt mir gerne verraten, was euer liebstes Gebäck im Sommer ist.

8 Kommentare

  1. Mhh sieht das lecker aus :) aber echt gemein das du Schokoladensuchtis da erst Hoffnung auf ganz viel Schokolade machst ;P Nein quatsch die Torte sieht gut so aus und wie heißt es so schön? Nobody's perfect :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar Alex :)
      Ja, echt gemein von mir :P Aber irgendwie muss man ja die Leute locken ;)
      Vielen Dank nochmal für deinen Tipp, habe es gleich mal im Beitrag erwähnt :)

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen
  2. Ohne Umwege auf die Hüften x3 Die Schichten sind dir wirklich traumhaft schön gelungen! Rezept ist schon notiert und wird nachge´backen´

    Liebe Grüße aus dem Lebkuchennest
    Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar Isabella.
      Ja, die Torte hat es in sich. Aber mein Geburtstagstörtchen von diesem Jahr geht noch mehr auf die Hüften :D
      Ich bin auch sehr froh, dass die Schichten von innen so gleichmäßig geworden sind. Das ist dann schon etwas Spannung dabei, wenn man den Tortenring löst oder die Torte anschneidet, ob eben alles so geworden ist, wie es sein soll :)
      Freut mich sehr, dass es die Torte auf deine Nachback-Liste geschafft hat. Hoffe, sie schmeckt dir genauso gut wie uns :)

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen
  3. Liebe Luisa,
    woooow, also diese Torte ist ja der absolute Wahnsinn. Nicht nur die Schokoladenschichten, auch die Johannisbeerschicht – oberlecker! :)
    Danke, dass Du dabei bist. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar Sarah :)
      Es freut mich sehr, dass dir die Torte gefällt. Sie schmeckt auch wahnsinnig gut :)
      Es war sehr schön, beim Knuspersommer mitzumachen. Da sind viele tolle und leckere Rezepte zusammengekommen!

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen
  4. Ich nehme die Torte auch gerne mit einer dickeren Schokoschicht :-) ! Aber Spaß beiseite, die ist super!
    Liebe Grüße
    Eva (von ichmussbacken.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar Eva. Ich würde es auch mit einer dickeren Schokoschicht essen :D Aber vielleicht wäre es dann doch etwas zu viel - wobei...zu viel Schokoalde? :D

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)