[Rezension*] 'Bunte Gugl-Welt-Set' von Chalwa Heigl und daraus Mini-Peanutbutter-Schoko-Gugls

Hallo ihr Lieben. Heute habe ich mal wieder eine Buchrezension für euch. Vielleicht geht es euch auch so, sobald Gebäck im kleinen Format...

Buchvorstellung/Rezension Bunte Gugl-Welt von Chalwa Heigl

Hallo ihr Lieben. Heute habe ich mal wieder eine Buchrezension für euch. Vielleicht geht es euch auch so, sobald Gebäck im kleinen Format daherkommt, schlägt mein Herz höher. Ich weiß nicht, woran es liegt, dass Gebäck - ob Kuchen, Muffins, Torten, ... - im Mini-Format einfach so toll und süß ist - aber es ist einfach so.

Der ein oder andere wird die Gugl-Welt von Chalwa Heigl vielleicht kennen. Sie hat schon mehrere Backbücher-Sets für Mini-Gugl herausgebracht. Heute möchte ich euch ihr neuestes Buch bzw. das neueste Set "Bunte Gugl-Welt" vorstellen. Es ist nun ihr fünftes Buch rund um die kleinen Köstlichkeiten. Das Backbuch-Set wurde mir freundlicherweise vom Südwest Verlag zur Verfügung* gestellt. An dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür!

Welches Rezept ich aus dem Buch getestet habe, erfahrt ihr weiter unten.

Ein paar Daten

Bunte Gugl-Welt - Süße Backideen für die Kleinen und Großen
Chalwa Heigl
Südwest Verlag
Gebunden, 65 Seiten + Blisterform für 40 Dekore
ISBN 978-3-517-09463-2
14,99 € [D] 15,50 € [A]

Das Backbuch-Set gibt es hier zu kaufen.

Buchvorstellung/Rezension Bunte Gugl-Welt von Chalwa Heigl 2
Karotte-Mandel-Zitronen-Gugl

Über das Buch

"Bunte Gugl für Groß und Klein!

Wer beim Backen außer besten Zutaten lustiges Dekor, fröhliche Farben und viel Fantasie als Bestandteile benutzt, der darf sich auf laut-jauchzende Glückseligkeit einstellen. Dieses Buch von der Gugl-Erfinderin Chalwa Heigl sorgt für das ganz große Glück, denn es ist speziell für kindliche Gemüter zusammengestellt: mit Gespenster- und Monster-Gugl, Prinzesinnen-Gugl oder Schoko-Popcorn-Gugl-Spießen. Zwei Dutzend Rezepte mit ausführlichen Anleitungen zum Backen und Verzieren."

Inhaltsverzeichnis

  • 5 Finger, 5 Sinne, 5 Gugl-Backbücher
  • Kinderspiel
  • Regenbogen-Gugl-Geburtstagskuchen
  • Gugl-Deko-Fun
  • Motto-Gugl
  • Cookie-Gugl
  • Gugl hoch zwei
  • Meine Gugl-Rezepte
  • Rezeptregister
  • Über dieses Buch/Impressum
Buchvorstellung/Rezension Bunte Gugl-Welt von Chalwa Heigl 3
Schoko-Bananen-Gugl

Das Buch beginnt mit einem Vorwort von Chalwa Heigl, in dem sie näher auf das Buch eingeht, aber leider auch verkündet, dass dies ihr letztes Buch über die Gugl-Welt gewesen sein wird. Da sie viele neue Pläne, Rezepte und Ideen hat, hat sie sich von ihrer Manufaktur "DerGugl" getrennt. Diese wird aber unter neuer "Führung" weiterbestehen. Einerseits finde ich sehr schade, denn ihre Bücher fand ich bisher alle grandios. Aber ich bin auch sehr gespannt auf ihre neuen Projekte.

Auf das Vorwort folgt das nächste Kapitel "Kinderspiel", in dem sie auf die Neuheit zu diesem Set eingeht. Bis auf das "Feine FestGugl-Set" waren die anderen Sets jeweils mit einer Silikonbackform für Mini-Gugls ausgestattet. Dieses Mal gibt es stattdessen eine Blisterform, die mit geschmolzener Schokolade, Marzipan oder Fondant befüllt werden kann. So lassen sich sogenannte Gugl-Tattoos kreieren, mit denen die Mini-Gugls verziert werden können. Dass finde ich eine sehr schöne und abwechslungsreiche Idee. Mini Gugl-Formen kann man auch separat kaufen.

Das Buch beinhaltet 27 Rezeptideen. Den Anfang macht ein Rezept, welches nicht zu einer der anderen Rezeptkategorie zugeordnet ist: der Regenbogen-Gugl-Geburtstagskuchen. Danach folgen die restlichen Rezepte, welche in vier Rezeptkategorien verteilt sind. Jedes Rezeptkapitel wird mit einem kleinen Text dazu eingeleitet.

Buchvorstellung/Rezension Bunte Gugl-Welt von Chalwa Heigl 4
Monster-Gugl
 
Ein kleiner Einblick in die Rezeptauswahl: Im Kapitel "Gugl-Deko-Fun" finden sich unter anderem Rezepte für Gugl Ahoi-Brause oder Buttermilch-Orangen-Gugl. Steht vielleicht ein Kindergeburtstag an, wäre eventuell das Kapitel "Motto-Gugl" etwas für euch. Prinzessinnen-Gugl oder Fußballer-Gugl lassen bestimmt jedes Kinderherz höher schlagen. Im Kapitel "Cookie-Gugl" werden auch Keksliebhaber fündig: Gespenster-Cookie-Gugl oder Tingel-Tangel-Cookie-Gugl sind hier nur ein paar der tollen Rezepte. Soll es doch mal etwas anderes sein, ist das Kapitel "Gugl hoch zwei" zu empfehlen. Hier finde sich unter anderem Rezepte für Schoko-Popcorn-Spieße oder Marshmallow-Gugl.

Das Buch bietet eine tolle Rezeptvielfalt, bei der bestimmt jeder fündig wird. Die Rezepte sind einfach und verständlich geschrieben. Neben der Zutatenliste werden auch die Zubereitungszeit und der Schwierigkeitsgrad angegeben. Die Zutatenliste liest sich sehr angenehm. Vieles hat man meistens schon im Haus. Benötigt es doch mal die eine oder andere "speziellere" Zutat, findet man diese bestimmt im Supermarkt. Die Rezepte werden von wunderschönen Bildern begleitet, die Lust auf mehr machen. Das Buch ist sehr schön und liebevoll gestaltet.

Buchvorstellung/Rezension Bunte Gugl-Welt von Chalwa Heigl 5
Ballerina-Gugl
 
Am Ende des Buches gibt es auch noch Platz, um sein eigenen Rezeptideen zu notieren. In dem darauffolgenden Rezeptregister sind alle Rezepte nochmals alphabetisch aufgelistet. Zum Schluss folgt noch das Impressum.

Was sage ich zu diesem Buch-Set? Ich finde es wundervoll. Es steht seinen Vorgängern in nichts nach. Es wird mal wieder eine tolle Rezeptvielfalt geboten. Das Buch ist toll gestaltet. Und die Idee mit den Gugl-Tattoos finde ich richtig klasse. So kann man ganz einfach die kleinen Gugls aufpeppen. Dass Buch soll vor allem Kinder ansprechen. Und ich denke, das wird auf jedenfall getan. Auf gemeinsamen Familien-Backspaß kann man sich schonmal freuen. Aber meiner Meinung nach spricht das Buch bestimmt nicht nur Kinder an, sondern auch Erwachsene, ob mit oder ohne Kinder. Ich bin jedenfalls den bunten Rezeptideen in diesem Buch verfallen und werde das ein oder andere bestimmt noch ausprobieren. Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich top! Das Buch-Set kann ich euch wirklich sehr empfehlen.


*Das Buch wurde mir freundlicherweise unentgeltlich vom Südwest-Verlag zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine Meinung. Der Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wider.


Mini-Peanutbutter-Schoko-Gugls

Mini-Peanutbutter-Schoko-Gugls

Bei der tollen Rezeptauswahl fand ich es gar nicht so leicht, sich für ein Rezept zu entscheiden. Am Ende sind es dann diese Peanutbutter-Schoko-Gugl geworden, da ich bisher noch nie Erdnussbutter probiert habe. Ich finde die kleinen Gugl sehen wundervoll aus. Und sie schmecken auch richtig toll. Die Kombination aus Erdnussbutter, Schokolade, Karamell und Banane ist echt lecker. Pur finde ich Erdnussbutter dagegen nicht so der Hit.

Peanutbutter-Schoko-Gugls 2

Das Rezept ergibt 18 Mini-Gugls. Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 30 g Butter
  • 55 g gesiebter Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 15 g Backkakao
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • 40 g Erdnussbutter
  • 55 g Zartbitterkuvertüre

...für die Dekoration:

  • 60 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 reife Banane
  • Karamellsauce
  • Puderzucker

...für selbstgemachte gesalzene Karamellsauce (500 ml):

  • 400 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 250 g Schlagsahne
  • 2-3 TL Salz
Mini-Peanutbutter-Schoko-Gugls 3

Den Backofen rechtzeitig auf 190°C (Umluft)/210°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Gugl-Form mit etwas Butter fetten. Butter und Ei rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben. Die Zartbitterkuvertüre für die Gugls und für die Dekoration getrennt fein hacken.

Für den Teig Butter mit Puderzucker und Salz cremig rühren. Das Ei hinzugeben. Kakao und gemahlene Haselnüsse mischen und zum Teig hinzufügen. Erdnussbutter dazugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Zum Schluss die fein gehackte Kuvertüre unterheben.

Den Teig in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen und unten eine kleine Ecke abschneiden. Die Gugl-Form gleichmäßig mit dem Teig befüllen. Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die mittlere Schiene eures Ofens schieben. Etwa 13 Minuten backen. Wenn die Backzeit vorüber ist, die Mini-Gugls etwas in der Form abkühlen lassen. Zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen.

Für die Gugl-Tattoos etwa 60 g Zartbitterkuvertüre grob hacken und über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Motive eurer Wahl von der Blisterform mit der Kuvertüre befüllen. Hier empfiehlt es sich ebenfalls die Kuvertüre in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel zu geben. Wahlweise habt ihr vielleicht auch eine Schmelzschale mit einer Ausbuchtung zum Gießen. Die Form vorsichtig ein paar Mal aufklopfen lassen, damit Luftbläschen verschwinden. Mit einer Teigkarte habe ich den Schokoladenüberschuss von den Motiven genommen. Für etwa fünf Minuten habe ich die Form in den Gefrierschrank gegeben und dann die Motive vorsichtig herausgelöst und die nächsten gegossen. Zum Schluss habe ich alle fertigen Gugl-Tattoos nochmal zehn Minuten in den Kühlschrak gegeben, damit sie richtig gut fest werden. In der Küche war es nämlich etwas warm.

Ihr könnt auch die Impf-Methode für die Kuvertüre anwenden, um grauen Schleiern vorzubeugen. Bei so einer kleinen Menge ist das eventuell nicht unbedingt nötig. Ich habe es ausprobiert und es hat auch mit so einer kleinen Menge gut geklappt. Die Methode habe ich euch hier schon einmal vorgestellt.

Die Karamellsauce könnt ihr entweder selbst herstellen oder kaufen. Nach zwei gescheiterten Versuchen habe ich mir von Bonne Maman die Karamellsauce gekauft. Hat auch sehr gut geschmeckt. Dass mir die Karamellsauce nicht gelungen ist, lag nicht am Rezept, sondern an mir. Beim ersten Versuch war ich zu voreilig und beim zweiten habe ich zu lange gebraucht.

Für die gesalzene Karamellsauce den Zucker in einem großen Topf bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Schmelzen bringen. Solange erwärmen, bis die Masse leicht braun wird. Hier solltet ihr euch wirklich Zeit lassen. 10-15 Minuten kann das schon dauern. Die Farbe der Masse sollte so karamellfarben sein. Die Masse ist dann sehr kompakt und klebrig. Dann die Butter (zimmerwarm) in kleinen Portionen zur Masse geben. Immer weiter rühren, damit nichts anbrennt! Gebt dann die Sahne dazu und rührt weiter. Eventuell ist eure Masse etwas klumpig. Durch die Hitze und das Rühren lösen sich die Klumpen aber auf. Das Salz hinzugeben. Die Karamellsauce in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Eventuell ist die Karamellsauce noch etwas flüssig. Wenn sie abgekühlt ist, wird sie aber eine cremige Konsistenz habe.

Meine Tipps: Den Schmelzvorgang des Zuckers nicht zu schnell abbrechen. Sonst schmeckt eure Karamellsauce sehr stark nach Butter. Und vor allem immer rühren! Das ist wirklich sehr wichtig. Ich wollte für euch ein Foto von der geschmolzenen Zuckermasse machen - großer Fehler. Das Karamell ist sehr schnell so hart geworden, dass es sich nicht mehr mit den restlichen Zutaten hat verbinden lassen. Stellt euch am besten eure Zutaten neben den Topf, damit ihr sie griffbereit habt und ständig rühren könnt.

Um die Gugls zusammensetzen, die Unterseite mit Karamellsauce beträufeln oder sie darin dippen. Den Überschuss dann vorsichtig abschütteln. Die Banane in 18 Stücke schneiden. Die Bananenscheiben auf die mit Karamell bestrichene Seite legen und die Gugl-Tattoos in die Banane stecken. Mit Puderzucker bestäuben. Wenn ihr die Bananenscheiben vorher leicht einritzt, könnt ihr die Gugl-Tattoos besser anbringen. Damit die Bananenscheiben nicht so schnell braun werden, könnt ihr sie mit dem Saft von Zitrone, Orange oder auch Mandarine beträufeln.



Ich hoffe, euch haben die Rezension und das Rezept gefallen. Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche.


Rezept aus: Chalwa Heigl - Bunte Gugl-Welt

0 Kommentare

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)