Gartentorte | Gardencake Teil 1 - Dekoration I

  Hallo ihr Lieben. Heute habe ich für euch Rezept und Anleitung für eine Torte, die mir sehr am Herzen lag. Diese Gartentorte habe ich...

Gartentorte - Gardencake 4
 
Hallo ihr Lieben. Heute habe ich für euch Rezept und Anleitung für eine Torte, die mir sehr am Herzen lag. Diese Gartentorte habe ich meiner Patentante zum 50. Geburtstag gemacht. Am Samstag hatte sie gefeiert und bis dahin gab es bei der Herstellung ein paar Hoch und Tiefs. Aber alles der Reihe nach.

Der Beitrag wird sehr lange werden, deshalb habe ich mich dazu entschieden ihn zu teilen. Ich hoffe, dass das kein Problem für euch sein wird. Zum zweiten Teil, wo es mit der Dekoration weiter geht, Kuchen- und Cremezubereitung beschrieben wird, sowie das Befüllen und Fertigstellen der Torte, gelangt ihr hier. Für diejenigen, die sich nur für die Zubereitung interessieren, den Kursiv geschrieben Teil nicht beachten.

Meine Patentante ist eine ganz wundervolle Person. Ich bin sehr glücklich, dass sie meine Patentante ist. Was nicht heißen soll, dass die anderen Geschwister meiner Mutter mir weniger wichtig sind! Ein großes Hobby von ihr ist es, im Garten herumzuwerkeln. Deswegen stand für mich fest, es muss eine Gartentorte werden. Orientiert habe ich mich etwas an den Bildern von einem Garten, den sie "bewirtet". Danke an dieser Stelle auch an meinen Patenonkel, der mich gut mit Bildern versorgt hat. Und natürlich auch an meine Mutter, die das Tortenprojekt finanziell unterstützt hat.

In der Torte befindet sich ein Schokoladenkuchen, gefüllt mit einer Schokoladen-Buttercreme und Himbeeren und Brombeeren. Der "Rasen" besteht aus Kokosraspeln und der Weg aus Schokoladenraspeln. Die Torte hat meiner Patentante sehr gefallen und auch geschmeckt. Das hat mich sehr gefreut. 

Gartentorte - Gardcencake 2

Wie immer geht bei einer Tortenherstellung nicht alles 100% glatt - jedenfalls bei mir nicht. Egal wie sehr ich denke, darauf vorbereitet zu sein. Die Torte ist höher geworden als ausgerechnet, das gefällt mir nicht ganz so gut. Ein Boden ist mir leider in zwei Hälften zerbrochen. Die Böden sind nicht gleichdick geworden, da ich einfach kein Augenmaß für so etwas habe und meine Schneidehilfe kaputt ist. Die Farbe um die Kokosraspeln einzufärben hat nicht gereicht. Der Laden, wo ich sie hätte holen können, hatte ausgerechnet an dem Tag natürlich auch keine grüne Farbe mehr. So musste ich auf eine mir unbekannte Marke zurückgreifen. Die Dachstücke für das Gartenhäuschen sind mir auseinandergebrochen, da ich zu tief das Holzmuster eingeritzt hatte. Zwar hatte ich die Rezeptmengen alle für dieses Projekt umgerechnet, jedoch hatte ich am Ende zu wenig Buttercreme. Immerhin konnte ich noch etwas zubereiten. Mit der Zeit hatte ich mich mal wieder etwas verschätzt. Ich hatte viel zu viele Kokosraspeln und auch Oreo-Kekse, da ich in einem Moment der Verwirrung dachte, ich bedecke die komplette Torte mit "Blumenerde".
Die Fahrt bis zur Location hat etwa 45 Minuten gedauert ... und es war sehr warm. Gut für die Feier im Garten, weniger gut für meine Torte. Wie ich die Torte transportiert habe, beschreibe ich euch später noch genauer. Sie ist aber zum Glück heil angekommen. Danke auch an meinen Freund, der sehr sehr vorsichtig gefahren ist.

Wie ihr seht, auch wenn man nicht zum ersten Mal eine Torte macht, kann einiges schief gehen oder nicht so klappen wie vorgestellt. Wichtig ist aber, sich trotzdem so gut es geht, darauf vorzubereiten. Ich schreibe euch mal auf, wie bei mir der zeitliche Ablauf war und was ich denke, was besser gewesen wäre:

Montag, 8.8.16: Vorbereitung von Haus, Blumenbeeten und Sitzbank
Freitag, 12.8.16: Herstellung von der restlichen Deko, Böden backen, Buttercreme zubereiten, Haus und Sitzbank zusammenkleben
Samstag, 13.8.16: Torte befüllen, "Rasen" und "Blumenerde" zubereiten, Torte "einkleiden" und Dekoration aufsetzen

Gartentorte - Gardencake 3

Ich hatte vorgehabt, am Donnerstag die restliche Deko zuzubereiten und das würde ich euch auch empfehlen, damit ihr am Freitag auch schon die Torte befüllen könnt. So kann sie sehr gut durchkühlen und ist für eine längere Fahrt bei warmen Wetter "gut vorbereitet".
Für die Dekoration solltet ihr auf jedenfall einen ganzen Tag einplanen. Ebenfalls solltet ihr euch vorher eine Skizze machen, wie etwa die Torte aussehen soll. Ich habe dann alles in "Originalgröße" auf ein Papier übertragen, damit ich schonmal planen konnte, wie breit die Wege werden, wie groß das Haus werden muss etc.

Nun kommen wir aber endlich zur Zubereitung der Torte. Ich habe so gut es ging versucht, für euch alles genau abzuwiegen. Jedoch habe ich auch oft sehr kleine Mengen verwendet, die nichts auf der Waage an Gewicht gebracht haben. Überall wo ihr * seht, bitte etwas mehr Fondant einplanen. Ich habe für die Dekoration Fondant verwendet, ihr könnt aber auch Modellierfondant benutzen, falls ihr nicht so lange warten wollt, bis die Sachen ausgehärtet sind. Das ganze hier beschreibt meine Torte und soll euch nur als Inspiration dienen. Ihr könnt natürlich die Torte anders anordnen, bestücken etc. Wenn ihr auf der Torte in den Beeten weniger seht, als ich zubereitet habe, dann lag das daran, dass es mir am Ende so besser gefallen hatte. Die Dekoration kann man aber gut aufheben. Die Torte habe ich sehr einfach gehalten, damit sie den Transport gut übersteht.

Das Rezept ergibt 1 Torte (Form mit 30x30 cm Länge). Ihr benötigt...

...für den Kuchen:

  • 680 g Zartbitterkuvertüre
  • 610 g Butter
  • 850 g Zucker
  • 4 Prisen Salz
  • 14 Eier
  • 850 g Mehl
  • 7 TL Backpulver

...für die Schokoladen-Buttercreme:

  • 880 g Zartbitterkuvertüre
  • 440 g Schlagsahne
  • 1100 g Butter
  • 220 g Puderzucker
  • (500 g Basic Textur von Herbacuisine)

...für die Füllung:

  • 450 g Himbeeren
  • 450 g Brombeeren

...für die Dekoration:

  • 150 g Kokosraspeln
  • 50 g Zartbitter-Schokoladenraspeln
  • 50 g Vollmilch-Schokoladenraspeln
  • 2 - 4 Oreo-Kekse
  • 10 Mikado-Stäbchen, Vollmilch oder Zartbitter
  • Zuckerperlen
  • 330 g brauner Fondant*
  • 42 g weißer Fondant*
  • 57 g grüner Fondant*
  • 20 g oranger Fondant*
  • 22 g gelber Fondant*
  • 5 g roter Fondant*
  • 5 g blauer Fondant
  • etwas rosa Fondant
  • etwas lila Fondant
  • braunes Lebensmittelpulver
  • grünes Lebensmittelpulver
  • orangenes Lebensmittelpulver
  • goldene Lebensmittelfarbe
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • blaue Lebensmittelfarbe

Gartentorte - Gardencake Anleitung

Zu Beginn zeige ich euch die Lebensmittelpulver, -farben und -farbstifte, die ich für die Torte verwendet habe, damit ich sie nicht jedes Mal wieder in die Bildercollagen einfügen muss.

Ein dunkelbraunes Puder von EdAble Art in der Farbe "Chocolate. Ein hellbraunes Puder von Rainbow Dust in der Farbe "Milk Chocolate". Ein dunkelgrünes Puder in der Farbe "Holly Green" von Rainbow Dust. Von EdAble Art ein orangenes Puder in der Farbe "Tangerine". Lebensmittelfarbe von Rainbow Dust in der Farbe "Metallic Dark Gold". Die bunten Stifte sind von Dekoback. Der schwarze Stift ist von Rainbow Dust. Im weiteren Beitrag schreibe ich einfach Puder oder Pulver.

Gartentorte - Gardencake Anleitung 2

Für das Gartenhäuschen habe ich mir Schablonen vorbereitet. 120 g braunen Fondant 3 mm dick ausrollen und die benötigten Teile mit einem Skalpell oder scharfen Messer ausschneiden.

Gartentorte - Gardencake Anleitung 3

Für die Blumenbeete und die Sitzbank habe ich ebenfalls Schablonen angefertigt. 120 g braunen Fondant ausrollen und mit einem Skalpell oder scharfen Messer die Stücke ausschneiden.

Gartentorte - Gardencake Anleitung 4

Die ausgeschnittenen Fondantstücke habe ich etwas anhärten lassen. Achtet darauf, dass sie auf einem ebenen Untergrund liegen. Wenn der Fondant etwas fester ist, kann man den Stücken die Holzoptik verleihen. Dafür  mit einem Skalpell Linien einritzen, so dass es aussieht, als wären es mehrere Holzlatten. Hierbei darauf achten, dass ihr nicht zu tief schneidet. Mit einem spitzen Modelliertool habe ich dann die "Holzmaserung" eingeritzt.

Mit einem Pinsel braunes Lebensmittelpulver auf die Stücke auftragen. Ich habe eine Mischung aus Chocolate und Milk Chocolate verwendet. Bis auf ein Teil bei der Sitzbank habe ich alle anderen Stücke nur von der Vorderseite her bepudert. Wenn ihr beim Anschnitt nicht mögt, dass man bei den Blumenbeeten innen sieht, dass sie nicht angemalt sind, könnt ihr auch diese von beiden Seiten bepudern. Ihr solltet auch darauf achten, dass eure Stücke einen möglichst geraden Rand haben. Das ist besonders beim Haus wichtig, damit ihr es später gut zusammenkleben könnt. Alle Holzstücke auf einer ebenen Fläche aushärten lassen.

Gartentorte - Gardencake Anleitung 5

Für die "Füße" der Bank, 10 g brauen Fondant 3 mm dick ausrollen und zwei Rechtecke herausschneiden. Ebenfalls die Holzstruktur einritzen und dunkelbraunes Puder auftragen. Die Stücke zu einer Halbform biegen und so zum Beispiel auf einem Modelliertool fest werden lassen.

Gartentorte - Gardencake Anleitung 6

Wenn eure Holzstücke ausgehärtet sind, kann das Gartenhäuschen zusammengeklebt werden. Mit Hilfe von Zuckerkleber (wie man Zuckerkleber herstellt, habe ich euch hier schonmal beschrieben) die Tür auf die Vorderseite eures Häuschens kleben. Dann die Seitenwände an der Rückseite befestigen. Stabilisiert habe ich das Ganze mit kleinen Marmeladengläschen. Wenn die Seitenwände gut angetrocknet sind, dann die Vorderseite befestigen. Wenn auch dieser Teil fest ist, erst die eine Dachwand, dann die andere festkleben. Das habe ich wieder mit einem kleinen Marmeladengläschen stabilisiert.

Ihr solltet hier schon etwas Zeit einberechnen, damit der Kleber gut trocknen kann und euer Gartenhäuschen fest steht. Mit etwas braunem Fondant habe ich dünne Stränge gerollt und mit Zuckerkleber an den Dachrändern befestigt, damit das einen schöneren Abschluss gibt. Ebenfalls dunkelbraunes Puder auftragen. Aus weißem Fondant habe ich eine kleine Kugel gerollt und diese mit Zuckerkleber an der Tür befestigt und mit goldener Lebensmittelfarbe angemalt.

Die Blumenbeete werden in die Torte eingesteckt und müssen nicht geklebt werden. Deswegen sind sie auch etwas breiter gehalten. Die Sitzbank ebenfalls zusammenkleben. Wie ihr seht, habe ich mich dann doch gegen eine Rückenlehne entschieden, da sie mir abgefallen ist.

Gartentorte - Gardencake Anleitung 7

Für die kleine Gartenschaufel habe ich von einem Vollmilch-Mikadostäbchen das Ende abgeschnitten. Etwas weißen Fondant zu einer Kugel formen und den oberen Teil des Stiels mit Zuckerkleber bestreichen. Die Kugel daraufgeben und andrücken, so dass es wie eine Fackel aussieht. Die Schaufelform zurechtdrücken. Graues Puder auf die Schaufelform auftragen. Den Stiel habe ich nochmal mit dunkelbraunem Puder bepinselt.

Gartentorte - Gardencake Anleitung 8

Für die große Gartenschaufel und die Gartengabel habe ich jeweils ein längeres Stück von den Vollmilch-Mikadostäbchen abgeschnitten. Das obere Ende mit Zuckerkleber bestreichen und je eine Kugel weißen Fondant auf den Stiel geben und andrücken. Die Schaufel formen und mit grauem Pulver bepudern. Für die Gabel eine etwas quadratische Form formen und anhärten lassen. Ist der Fondant etwas härter, mit einem Skalpell oder scharfen Messer weiße Streifen ausschneiden, damit es wie eine Gabel aussieht. Ebenfalls graues Pulver auftragen. Die Stiele habe ich wieder mit dunkelbraunem Pulver bepinselt.

Gartentorte - Gardencake Anleitung Fondant Gießkanne - watering can

Für die Gießkanne habe ich 10 g weißen Fondant verwendet. Davon ein kleines Stück zu einer Kugel formen und oval platt drücken. Den restlichen Fondant ausrollen und einen rechteckigen Streifen ausschneiden. Mit Zuckerkleber um die ovale Fläche befestigen. Dann einen kleinen "Schirm" formen und mit Zuckerkleber oberhalb der Gießkanne befestigen. Zwei kleine Stränge formen. Den einen biegen und als Henkel mit Zuckerkleber an der Rückseite ankleben. Den anderen unten etwas platt drücken und oben runden, damit der Gießkannenkopf entsteht. Mit einem Zahnstocher kleine Löcher einstechen. Vorne an der Gießkanne befestigen und mit einem Küchentuch stabilisieren. Aushärten lassen und dann graues Pulver auftragen.

Die einzelnen Stück habe ich bei der Zubereitung etwa 5 Minuten in den Gefrierschrank gegeben. So wird der Fondant etwas härter und es lässt sich besser damit arbeiten.

Gartentorte - Gardencake Anleitung Fondant Blumenerde - potting compost

Für die Blumenerde zwei Kugeln aus je 5 g weißen Fondant rollen. Dann rechteckig formen. Mit einem "Messer"-Modelliertool die Seiten etwas eindrücken, damit es aussieht, als würde der Beutel Falten werfen. Mit Lebensmittelfarbstiften habe ich die Stücke angemalt und beschriftet.

Gartentorte - Gardencake Anleitung Fondant Blumentöpfe - flowerpot

Für die Blumentöpfe (8 Stück) habe ich je 5 g braunen Fondant zu einer Kugel geformt. Daraus dann einen Blumentopf formen. Meinen Clay Extruder habe ich mit etwa 10 g braunen Fondant befüllt und einen schmalen Strang ausgerollt. Dieses Werkzeug finde ich richtig gut und kann ich euch sehr empfehlen. Wahlweise braunen Fondant ausrollen und schmale Streifen ausschneiden. Mit Zuckerkleber den Strang jeweils an den Blumentöpfen oben befestigen. Dunkelbraunes Pulver auftragen.

Gartentorte - Gardencake Anleitung Fondant Blumentöpfe - flowerpot 2

Für die Blumendekoration habe ich mir auf Amazon zwei Silikonmoulds bestellt, wo auch kleinere Blüten enthalten sind. Ich habe das Blatt, die Sonnenblume und die Tulpen verwendet. Hier habe ich keine genauen Mengenangaben, da es wirklich kleine Mengen an Fondant war.

Die Silikonmould mit etwas Stärkemehl bepudern, damit der Fondant nicht in der Form kleben bleibt. Etwas Fondant in der Form zurechtdrücken und aus der Form lösen. Mit Lebensmittelpulver könnt ihr den einzelnen Stücken noch etwas Tiefe verleihen. Ihr könnt hier auch sehr gut mit mehreren Farben arbeiten, so wie ich es bei den Sonnenblumen oder den Tulpen gemacht habe.

Mit einem kleinen Blumenausstecher habe ich außerdem noch kleine Blüten ausgestochen und mit einem kleinen Balltool etwas ausgedünnt. Wen ihr wollt, könnt ihr in die Mitte Zuckerperlen geben. Mit Zuckerkleber die Blumen und Blätter an den Blumentöpfen befestigen.

Gartentorte - Gardencake Anleitung Fondant Blumentöpfe - flowerpot 3

Für meine kleinen Bäume im Blumentopf habe ich in die Mitte von zwei Blumentöpfen ein Loch gestochen. Zwei kleine Stücke von den Vollmilch-Mikadostäbchen abschneiden. Zweimal 4 g grünen Fondant zu einer Kugel formen. Den oberen Teil des Baumstamms mit etwas Zuckerkleber bestreichen und die Kugel daran festkleben. Das Loch mit Zuckerkleber bestreichen und das Bäumchen hineinstecken. Zuckerkleber großzügig auf die Kugel auftragen und in den gefärbten Kokosraspeln wälzen.

Gartentorte - Gardencake Anleitung Fondant Gebüsch - bushes

Für die Büsche vier Mal je 5 g grünen Fondant etwas länglich formen. Wieder mit Zuckerkleber bestreichen und in den Kokosraspeln wälzen. Kleine ausgestochene Blumen mit Zuckerkleber daran befestigen.


Das war nun der erste Teil. Die weitere Dekoration, sowie Zubereitung von Kuchen und Buttercreme, dem Befüllen und Fertigstellen der Torte findet ihr im zweiten Teil.

4 Kommentare

  1. Hallo Luisa,
    diese Torte war einfach genial!!! Wie viel Mühe du dir gegeben hast, um deiner Patentante eine Freude zu machen, das ist wirklich unglaublich. Die "Oh"- und "Ah"-Rufe von allen Seiten bei der Präsentation waren echt verdient!
    Theresia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Theresia, vielen vielen Dank für deine lieben Worte. Es freut mich wirklich sehr, dass die Torte so gut angekommen ist :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  2. Hallo Luisa! Deine Torte ist wirklich ein Traum. Du hast so viel Liebe zum Detail aufgebracht und das sieht man. Ich werde am Wochenende eine Torte für eine Hochzeit machen und da werde ich einiges von deiner Prachttorte abschauen. Vielen Dank, ganz liebe Grüße Silvia aus Wien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halllo Silvia,
      lieben Dank für deinen Kommentar. Es freut mich immer sehr, wenn ich mit meinen Rezepten und Anleitungen anderen helfen kann :)
      Ich hoffe, deine Torte ist gut gelungen :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen

Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)