BASEBALL CAP CAKE // MOTIVTORTE BASEBALLKAPPE // KAPPEN-TORTE

Juli 26, 2016

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte

Hallo ihr Lieben, wie geht es euch? Hoffentlich gut bei diesem schwülen Wetter oder sieht das Wetter bei euch anders aus?

Heute habe ich für euch mal wieder einen ganz besonderen Beitrag, nämlich Rezept und Anleitung für eine Motivtorte, genauer gesagt für eine Baseball Cap Torte. Anfang Juli beginne ich, mir Gedanken zu machen, was für eine Torte ich Ende Juli backe, denn da hat mein Freund dann Geburtstag. Die Idee für diese Torte kam mir vor einiger Zeit, als Sally von Sallys Tortenwelt eine Baseball Cap Torte gemacht hat. Mein Freund hat schon eine kleine Sammlung von ihnen und zu Weihnachten habe ich ihm zwei weitere geschenkt, unter anderem die, die ich als Torte nachgebildet habe.

Es stand also schnell fest, das wird es. Dann musste ich mir nur noch Gedanken um die Füllung machen. Da ist mein Freund auch nicht so einfach. Schlussendlich wurde es ein Vanillekuchen, der mit einer Vanillecreme und frischen Himbeeren gefüllt wurde. Fondanttauglich habe ich das Ganze mit einer hellen Schokoladen-Buttercreme gemacht.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte 2

Dass der Sommer und ich keine guten Freunde sind, wisst ihr vielleicht schon. Das ist auch bei der Tortenherstellung nicht besser geworden. Leider ist durch die Wärme meine Creme während den Detailarbeiten etwas "flüssiger" geworden, so dass sie mir etwas eingesackt ist. Das ärgert mich ein wenig, da sie beim Überziehen noch schön glatt war - nun ja. Mir wurde gesagt, es würde so authentischer aussehen. 

Wichtig ist aber, dass sie dem Beschenkten gefällt und gut schmeckt. Beides zum Glück erfüllt. Bevor ich euch das Rezept gebe, noch eine Anmerkung zu den Rezeptmengen. Ich hatte vom Teig und der Vanillecreme etwas über. Für solche Fälle habe ich eine gute Idee für eine leckere Resteverwertung, die ich euch die Tage noch vorstellen werde. Jedoch habe ich die Rezeptmengen für euch etwas angepasst und hoffe, dass bei euch nicht so viel über bleibt. Und natürlich könnt ihr die Anleitung auf jede Baseball Cap übertragen die ihr mögt. Einfach die Farben und das Logo anpassen. Auch könnt ihr natürlich andere Früchte als Belag nehmen oder die Kuvertüreart bei der Schokoladen-Buttercreme austauschen. Nun will ich euch nicht länger vom Rezept abhalten, der Beitrag wird schon so lang genug.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte 3

Das Rezept ergibt 1 Baseball Cap Cake (Halbkugelform mit 20 cm Durchmesser, Springform/Tortenring mit 18 cm Durchmesser). Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 280 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • Abrieb von 1 3/4 unbehandelter Zitrone
  • Mark von 2 3/4 Vanilleschoten
  • 1 3/4 TL Vanilleextrakt
  • 220 ml Milch
  • 220 ml Öl
  • 440 g Mehl
  • 13 g Backpulver

...für die Schokoladen-Buttercreme:

  • 200 g weiße Kuvertüre
  • 100 ml Schlagsahne
  • 250 g Butter
  • 50 g Puderzucker

...für die Vanillecreme:

  • 190 ml Milch
  • 190 g Schlagsahne
  • 75 g Zucker
  • Mark von 3/4 Vanilleschote
  • 90 g Eigelb (ca. 5 Eier Größe M)
  • 30 g Torten-Cremepulver

...für den Belag:

  • +/- 150 g Himbeeren

...für die Dekoration:

  • 655 g blauer Fondant (hier verwendet: eingefärbter Fondant von Massa Ticino)
  • 35 g weißer Fondant (hier verwendet: Callebaut Fondant)
Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte 4

Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Umluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier und Milch für den Teig, Butter für die Schokoladen-Buttercreme rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Zitronen heiß abwaschen und die Schale fein abraspeln. Himbeeren vorsichtig waschen und trocken tupfen. Halbkugelform mit etwas Butter fetten und mit Mehl bestäuben. Springform ebenfalls fetten und bemehlen. Wenn ihr einen Tortenring benutzt, mit Heftklammern und Backpapier den Tortenring abdichten. Büroklammern ohne Plastiküberzug verwenden!

Für den Teig Zucker mit Salz und Vanilleextrakt etwa 4 Minuten cremig rühren. Zitronenabrieb, Vanillemark und Vanilleextrakt hinzufügen. Dann Öl und Milch dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen, über den Teig sieben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Springform bzw. Tortenring mit Teig befüllen - etwa 2,5-3 cm hoch. Restlichen Teig in die Halbkugelform geben.
Entweder beide Formen auf ein Blech stellen und auf mittlerer Schiene backen oder getrennt auf oberer und unterer Schiene. Ich habe die beiden Kuchen nacheinander gebacken, zuerst die Halbkugel, dann den Boden. Während der erste Kuchen im Ofen war, hatte ich den Teig im Kühlschrank aufbewahrt.

Wenn ihr Nacheinander backt, empfehle ich euch, den Boden zuerst zu backen, da er weniger Zeit benötigt. Der Boden war etwa 30 Minuten im Ofen. Die Halbkugel hat 60-70 Minuten gebraucht.
Am besten nach einer halben Stunde eine Stäbchenprobe machen. Bleibt Teig daran kleben, noch etwas weiterbacken. Bei der Halbkugel habe ich nach 40 Minuten eine Alufolie über die Form gegeben, damit die Oberfläche nicht anbrennt.
Kleine Anmerkung: Darauf achten, dass eure Halbkugelform gerade im Ofen steht, meine war leider etwas schief, weswegen der Kuchen auf der einen Seite höher gebacken ist.

Wenn die Backzeit vorüber ist, den Kuchen etwas in den Formen abkühlen lassen und dann vorsichtig lösen. Bei der Halbkugelform habe ich den Kuchen länger abkühlen lassen, damit er nicht zur Hälfte herausbricht.

Für die Schokoladen-Buttercreme helle Kuvertüre mit Sahne über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Butter mit Puderzucker verrühren und dann die Schoko-Sahne-Mischung dazugeben. Die Creme habe ich dann noch etwa 20 Minuten in den Gefrierschrank gestellt damit sie fester wird. Hier aber immer mal wieder nachschauen, denn die Schoko-Buttercreme kann sehr fest werden.

Für die Vanillecreme Milch mit 150 g Sahne, der Hälfte Zucker und Vanillemark zum Kochen bringen. Gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt. Zusätzlich habe ich noch 2 ausgekratzte Vanilleschoten dazugegeben. Eigelb mit dem restlichen Zucker und dem Torten-Cremepulver schaumig schlagen. 4-5 EL der Milch-Sahne-Mischung zur Eigelbmasse geben und verrühren. Diese Mischung dann zurück in den Topf geben und das ganze unter Rühren 2-3 Minuten köcheln lassen. Die Masse wird etwas dicklicher. Wenn die Masse anfängt dicklicher zu werden, die Vanilleschoten herausnehmen.

Topf vom Herd nehmen und Frischhaltefolie auf die Crememasse geben. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die restliche Schlagsahne steif schlagen und unter die abgekühlte Creme unterheben. Die Creme habe ich dann ebenfalls in den Gefrierschrank gegeben damit sie etwas fester wird. Bei mir war sie leider etwas "grisselig" und ich weiß nicht woran es lag, aber dem Geschmack hat es keinen Abbruch getan. Ihr könnt die Creme auch in den Kühlschrank stellen, benötigt aber etwas mehr Zeit.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung

Wenn eure Kuchen ausgekühlt sind, könnt ihr sie erstmal begradigen.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung 2

Die Halbkugel auf den Boden setzen und mit einem Messer zurechtschneiden, so dass die Kuchen bündig ineinander übergehen.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung 3

Aus einer Kapaplatte habe ich mir ein Cakeboard gebastelt. Die gibt es im Bastelladen oder im Internet zu bestellen. Den Boden auf die Kapaplatte legen und ihn mit einem Lebensmittelfarbstift umfahren. Mit einem Skalpell oder Cuttermesser ausschneiden.

Den Boden habe ich halbiert und die Halbkugel in vier Teile geschnitten. Von Vorteil - jedenfalls für mich - ist es, eine Schneidehilfe zu benutzen, damit die Böden gleich dick werden. Meine ist leider kaputt und mein Augenmaß wohl für sowas nicht zu gebrauchen. Die Böden könnt ihr von der Dicke  her schneiden wie ihr mögt, ich mag es lieber dünner.

Einen von den beiden vorderen Böden habe ich übrigens nicht verwendet, da die Torte sonst zu hoch geworden wäre. Nicht das ihr euch gleich wundert.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung 4

Auf euer Cakeboard etwas von der Schoko-Buttercreme verstreichen, damit der Boden gut darauf hält. Euren ersten Boden auflegen und leicht andrücken. Einen Teil der Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen, eine Ecke unten abschneiden und einen Rand auf den Boden aufspritzen. Die Schoko-Buttercreme dient als Barriere zwischen Vanillecreme und Fondant. Vanillecreme in die Mitte geben und Himbeeren darauf verteilen. Diese habe ich vorher halbiert.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung 5

Den nächsten Boden auflegen, etwas andrücken, einen Rand Buttercreme aufspritzen, Vanillecreme in die Mitte geben und mit Himbeeren bestücken. Den Vorgang wiederholt ihr für den dritten Boden.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung 6

Und auch für den vierten Boden.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung 7

Wenn ihr die letzte Ebene gefüllt habt, mit dem Deckel abschließen und die Torte komplett dünn mit der Schoko-Buttercreme einstreichen um Krümel zu binden. Für etwa 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Ihr könnt die Torte auch in den Kühlschrank geben, dann dauert es nur etwas länger. Danach habe ich mit einem Teigschaber die Cremeschicht geglättet.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung 8

Nochmal eine Schicht Buttercreme auftragen um eine schöne gleichmäßige Oberfläche zu bekommen. Wieder für 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen, wahlweise auch in den Kühlschrank. Danach habe ich wieder mit einem Teigschaber die Creme geglättet. Das geht im festen Zustand besser. Empfehlenswert ist hier ein kleiner flexibler Teigschaber.

Falls ihr zu Hause Frischkäse oder ähnliches habt, die mit einem dieser durchsichtigen Plastikdeckeln verschlossen werden, könnt ihr das Viereck daraus ausschneiden und gut als Teigschaber verwenden. Durch das flexible Material eignet es sich gerade für nicht eckige Torten sehr gut zum Glätten.

500 g blauen Fondant kreisförmig ausrollen, so dass er über die Torte passt. Bei so großen Stücke hilft es, den Fondant auf eurem Ausrollstab aufzurollen und über der Torte wieder abzurollen.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung 9

Die Torte mit dem Fondant überziehen und glatt streichen. Hier ist es sehr hilfreich die Torte auf einen Drehteller zu setzen. Auch beim Einstreichen, nur hatte ich irgendwie vergessen, dass ich einen Drehteller besitze. Den Überschuss mit einem Messer abschneiden. Den Fondant nochmal glatt streichen.

Nun geht es schon an die Details. Am besten ist es, wenn ihr eine Baseball Cap als Vorlage habt, um sie so gut es geht nachzubilden. Mit einem Lineal habe ich die Linien eingedrückt, die die Baseball Cap in sechs Panels teilt. Dafür eure Vorderseite bestimmen, das Lineal mittig und vertikal von vorne nach hinten leicht eindrücken. Dann fehlen noch zwei diagonale Linien. Diese von hinten rechts nach vorne links und von hinten links nach vorne rechts bzw. umgekehrt eindrücken. Hört sich so etwas kompliziert an, aber wenn ihr eine Vorlage habt, ist es verständlicher.

Mit dem Modellierwerkzeug auf dem Foto bin ich die Linien nochmal etwas nachgefahren um ihnen mehr Tiefe zu verleihen. Hier merkt man schon, dass die Hitze der Creme nicht gut getan hat. Beim Überziehen war sie noch schön glatt. Wenn ihr nicht unter Zeitdruck steht, empfehle ich euch, die Torte bei sowas wieder in den Kühlschrank zu stellen, bis die Creme wieder etwas fester ist und dann weiterzuarbeiten. 

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung 10

Mit dem Modelliertool auf dem ersten Foto habe ich die Nähte in die Baseball Cap gedrückt, die sich neben den Vertiefungen und etwas oberhalb des "Bodens" von der Kappe befinden. Schöner würde es mit einem kleinen gezackten Schneidrädchen aussehen. Eigentlich dachte ich, ich besitze so eins, leider aber nur mit einem glatten Rädchen. Falls ihr weder Schneidrädchen noch so ein Modelliertool besitzt, könnt ihr die Nähte auch mit einem Zahnstocher nachbilden. Es dauert nur etwas länger.

2 g weißen Fondant zu einer Kugel rollen und etwas flach drücken. Mit etwas Zuckerkleber oben befestigen. Wie man Zuckerkleber selbst herstellt, habe ich euch hier schonmal gezeigt. Um die Ösen zu machen, habe ich in die Mitte von jedem Panel mit einem Cakepopstiel ein Loch gestochen. Damit alle den gleichen Abstand vom Knopf oben habe, einfach ein kleines Backpapierstück zurechtschneiden und als Abstandshalter verwenden.

3 g blauen Fondant ausrollen und mit einem etwas dickeren Strohhalm oder einer Lochtülle 6 Kreise ausstechen. Mit einem Cakepopstiel in die Mitte von den Kreisen ein Loch ausstechen. Die "Ringe" mit Zuckerkleber über die vorher eingestanzten Löcher befestigen.

Baseball Cap Cake - Baseballkappen-Motivtorte - Kappen-Torte Anleitung 11

Aus dem restlichen weißen Fondant habe ich dann das LA-Logo mit einem Skalpell ausgeschnitten. Das habe ich Freihand gemacht, ihr könnt euch aber auch eine Vorlage aus dem Internet ausdrucken, diese ausschneiden und auf dem Fondant nachfahren. So wird es dann auch gleichmäßiger. Mit Zuckerkleber vorne in der Mitte der Kappe befestigen.

Aus dem restlichen blauen Fondant den Schirm von der Kappe herstellen. Dafür habe ich vorher die Umrisse von der Kappe von meinem Freund auf Pausenbrotpapier übertragen und ausgeschnitten. Die Umrisse mit einem scharfen Messer nachfahren und vor eure Kappe legen und anpassen. Hier sollte eure Torte schon auf dem endgültigen Cakeboard, oder wo ihr sie auch anrichtet, liegen.

Wenn ihr eine Kappe mit gebogenem Schirm habt, diesen zurechtschneiden, anpassen und dann auf einem gerundeten/gebogenen Gegenstand fest werden lassen. Hier empfiehlt es sich Modellierfondant zu nehmen, da er etwas schneller härter wird. Oder ihr schneidet euch die Vorlage zweimal aus und legt in die Mitte dieser ein Stück Pappe in der gleichen Form. So verleiht ihr dem Schirm etwas Stabilität und könnt ihn auch etwas formen.

Auf dem Schirm habe ich mit dem Modelliertool von oben wieder die Nähte nachgebildet.
Das kleine Logo auf der Rückseite habe ich aus Zeitgründen weggelassen. Der goldene Kreis der manchmal auf den Kappen zu finden ist, gab es bei dieser nicht. Falls ihr einen habt, könnt ihr ihn nachmalen, ist etwas aufwendiger, oder ihr druckt ihn auf Fondantpapier aus und befestigt ihn mit Zuckerkleber auf der Kappe.



Fertig ist eure Baseball Cap-Torte. Ich hoffe, euch gefallen das Rezept und die Anleitung. Vielleicht macht sie mal jemand nach, über Bilder würde ich mich dann sehr freuen. Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.


Rezepte von: luisa von (Vanillekuchen) // chefkoch.de (Schokoladen-Buttercreme) // Hermann Grüner - Der junge Koch. Die junge Köchin (Vanillecreme)

  • Teilen:

Gefällt dir vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Nachgebacken :) mein Freund hat sich riesig gefreut. Kann leider kein Bild einfügen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass alles geklappt und dein Freund sich gefreut hat :)
      Du kannst mir gerne auch ein Bild an meine E-Mail-Adresse schicken.

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  2. Wir haben deine tolle Torte nachgebaut. Ist leider nicht so schön wie deine geworden, haben deshalb auf deine Seite verlinkt, daß die Leute sehen wie man es richtig gut machen kann.
    http://www.chrisanthemen.de/2017/08/basecap-geburtstags-torte-fuer-grosse-und-kleine-jungs/ Ganz liebe Grüße Christina

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)