DOMINO-CUPCAKES

Dezember 15, 2015

Domino-Cupcakes

Hallo meine Lieben. Es gibt zwei Sachen, die ich zur Weihnachtszeit unbedingt kaufen muss, Gewürzspekulatius und Dominosteine. Heute habe ich etwas leckeres für euch dabei und zwar: Domino-Cupcakes. Ein leckerer Schokoladenmuffin, der im Inneren ein Dominostein verbirgt. Dazu eine leckere Johannisbeer-Sahne-Creme. Nachbacken kann ich nur empfehlen. Ein Rezept für leckere Rentier-Cupcakes mit Gewürzspekulatius findet ihr übrigens hier

Damit man noch Gewürzspekulatius oder Dominosteine bekommt, muss man rechtzeitig einkaufen gehen - jedenfalls bei uns. Da sollte man dann schon 2-3 Wochen vor Weihnachten den Supermarkt aufsuchen. Verrückt! Wie ihr seht, habe ich noch Dominosteine ergattern können. Zum Glück, denn diese Cupcakes schmecken einfach nur lecker!

Domino-Cupcakes 2

Das Rezept ergibt 12 Cupcakes. Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 25 g Backkakao
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 80 ml Milch
  • 12 Dominosteine

...für den Guss:

  • 100 g Zartbitterkuvertüre

...für das Frosting:

  • 200 g Schlagsahne
  • 1 P. Sahnesteif
  • 2-4 EL Johannisbeergelee

...für die Dekoration:

  • 6 Dominosteine
Domino-Cupcakes 3

Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Umluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 12er Muffinform mit Muffinförmchen auskleiden. Butter, Eier und Milch rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben. 

Für den Teig Zucker und Vanillezucker mit Butter cremig rühren. Die Eier nacheinander hinzufügen. Mischt das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver und gebt es abwechselnd mit der Milch zum Teig. Alles gut miteinander verrühren.

Etwa die Hälfte des Teiges gleichmäßig in die Förmchen geben. Dann je einen Dominostein in die Mitte setzen. Den restlichen Teig darüber verteilen. Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben. Etwa 25 Minuten backen. Ob der Teig fertig ist, könnt ihr mit der Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt Teig daran kleben, braucht er noch etwas.

Wenn die Backzeit vorüber ist, die Muffins etwas in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen.

Für den Guss die Kuvertüre grob hacken und über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen. Etwas abkühlen lassen und dann mit einem Löffel die Kuvertüre auf den Cupcakes verteilen. Den Guss fest werden lassen.

Für das Frosting die Schlagsahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Die Sahne sollte kalt sein. Ihr könnt auch die Rührschüssel und die Rührhaken vorher in den Kühlschrank stellen. Dann das Johannisbeergelee unterrühren.

Das Frosting in einen Spritzbeutel mit geschlossener Sterntülle füllen und kleine Swirls von innen nach außen aufspritzen. Für die Dekoration die Dominosteine diagonal halbieren. Wenn ihr das Messer vorher in sehr warmes Wasser taucht, lassen sich die Dominosteine besser halbieren. Je eine Hälfte auf die Creme setzen.



Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen. Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.


Rezept von: Dr. Oetker

  • Teilen:

Gefällt dir vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Uiii ❤ Wie cool sehen die denn aus :D Ich hab erst gestern wieder einen Bericht über die Domino Steine gesehen (Ja, wirklich :D Ich fand das richtig faszinierend wie die heutzutage hergestellt werden :)) Die Cupcakes schmecken sicher phänomenal gut mit der kleinen Domino-Überraschung drin ^.^
    Danke für das süße und tolle Rezept meine Liebe ❤

    Hab noch eine entspannte Woche und fühl dich gedrückt :*
    Deine Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Duni, vielen Dank für deinen Kommentar. Die Cupcakes schmecken richtig toll :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  2. Die sehen ja echt toll aus! :) Werd ich auf jeden Fall einmal ausprobieren, aber ich bezweifle, dass sie bei mir auch so aussehen werden. :D
    Ganz liebe Grüße,
    Kathi von www.everyonestarling.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathi, danke für deinen Kommentar. Die Cupcakes schmecken sehr lecker und sie werden dir bestimmt genauso gut gelingen :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)