[REZENSION*] 'KUCHEN & SÜSSES' VON ANDREA SCHIRMAIER-HUBER UND DARAUS GEFÜLLTE CUPPCAKES MIT HASELNUSSKROKANT Á LA FRANKFURTER KRANZ

November 06, 2015

Rezension/Buchvorstellung Kuchen & Süsses von Andrea Sirmaier-Huber

Aus Cupcakes, Kuchen, Torten, ... kann man so vieles machen. Der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Doch finde ich es auch schön, wenn ein einfacher Käse- oder Apfelkuchen oder einfache Schokomuffins auf dem Tisch stehen. Es freut mich, euch heute das Buch "Kuchen & Süsses" von Andrea Schirmaier-Huber vorzustellen, die in ihrem ersten Backbuch viele Klassiker und eine Neuinterpretation davon vorstellt. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Südwest Verlag zur Verfügung* gestellt. An dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür!

Welches Rezept ich aus dem Buch getestet habe, erfahrt ihr weiter unten.

Ein paar Daten

Kuchen & Süsses
Andrea Schirmaier-Huber
Südwest Verlag
Gebunden, 176 Seiten
ISBN 978-3-517-09361-1
17,99 € [D] 18,50 € [A]

Das Buch gibt es hier zu kaufen.

Rezension/Buchvorstellung Kuchen & Süsses von Andrea Schirmaier-Huber 2
 Blueberry Pie

Über das Buch

"MORE THAN A CAKE

Egal ob Bienenstich, Donauwelle oder Gugelhupf: Die klassischen Kuchen und Torten sind immer noch die beliebtesten. Sie schmecken einfach am besten! Andrea Schirmaier-Huber, Konditorenweltmeisterin und Konditorin in vierter Generation, stellt in diesem Buch die besten Kuchen- und Tortenklassiker vor und verrät zu jedem Rezept eine moderne, kreative Interpretation. So entstehen allerlei süße Träume: Aus der Zitronentarte zaubert Andrea Schirmaier-Huber einen Limoncello, aus dem Frankfurter Kranz werden Cupcakes, aus der Punschtorte Cakepops und den Käsekuchen verwandelt sie in ein sahniges Eis - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und mit den Geheimtipps aus der Backstube der Weltmeisterin, ist das Gelingen garantiert."

Inhaltsverzeichnis

  • Vorwort von Johann Lafer
  • Einleitung
  • Fruchtig & Frisch
  • Fürs Kaffekränzchen
  • Klassische Torten
  • Süsse Träume
  • Klein & Fein
  • Strudelvariationen
  • Register
  • Danksagung
  • Impressum
Rezension/Buchvorstellung Kuchen & Süsses von Andrea Schirmaier-Huber 3
Karottenkuchen // Rübli-Smoothie

Einigen ist Andrea Schirmaier-Huber bestimmt aus der Sendung "Das große Backen" bekannt, wo sie in den ersten beiden Staffeln als Jurorin tätig war. Seit September ist sie neben Johann Lafer als Jurorin bei "Deutschlands beste Bäcker" tätig. Nun hat sie ihr erstes Backbuch herausgebracht.

Zu Beginn dieses Buches befindet sich ein Vorwort von Johann Lafer. Das ist vielleicht etwas ungewöhnlich, dass das Vorwort nicht von der Autorin selber stammt, aber es folgt eine Einleitung, in der Andrea Schirmaier-Huber etwas zu dem Buch und viel zu ihrem Werdegang erzählt. Das gefällt mir sehr gut. Ich finde es schön, etwas mehr über den Autor und sein Leben zu erfahren

Nach der Einleitung folgen die Rezepte, insgesamt 50. Die Aufteilung der Rezepte gefällt mir sehr gut. Auf einen Klassiker folgt eine Neuinterpretation, was auch durch zwei schöne Symbole immer verdeutlicht wird. Was mir auch sehr gut an dem Buch gefällt, ist, dass nach zwei Rezepten eine Doppelseite folgt, in denen das Gebackene nochmal schön groß abgebildet wird. Das entschädigt etwas die Rezeptseiten, die man, meiner Meinung nach, etwas schöner gestalten hätte können. Die Bilder hier sind meistens nicht schön in die Seite integriert. Die Fotos der Doppelseiten sehen traumhaft aus und bei deren Anblick möchte ich mich sofort in die Küche stellen und den Backlöffel schwingen.

Rezension/Buchvorstellung Kuchen & Süsses von Andrea Schirmaier-Huber 4
Cronuts mit Marshmallows und Kirschen

Das Buch bringt eine schöne Rezeptvielfalt mit. Es gibt einfache, aber auch anspruchsvollere Rezepte. Die Beschreibung der Zubereitung ist jedoch immer verständlich und einfach geschrieben. Zu den meisten Rezepten gibt es auch noch Tipps von Andrea Schirmaier-Huber.

Die Idee, Klassiker neu zu interpretieren und diese Rezepte in einem Buch gegenüberzustellen, finde ich richtig toll. Klassiker tragen den Namen nicht umsonst. Diese weiterzuentwickeln und neu zu interpretieren ist eine tolle Sache. Ich finde, dass dies Andrea Schirmaier-Huber sehr gut gelungen ist. Auch toll finde ich, dass ein Kuchen dann schon mal in einer ganz anderen Form neu interpretiert wird, zum Beispiel als Marshmallow, als Eis oder als Smoothie.

Rezension/Buchvorstellung Kuchen & Süsses von Andrea Schirmaier-Huber 5
Donauwelle // Push-up-Cakes mit Kirschfüllung

Damit ihr einen besseren Einblick in das Buch bekommt, ein paar Beispiele. Im Kapitel "Fruchtig & Frisch" werden aus einer Tarte Tatin aux abrictos schöne Aprikosenlutscher. Kündigt sich Besuch "Fürs Kaffekränzchen" an, freut sich  dieser bestimmt über einen spanischen Mandelkuchen, der jedoch auch als leckere Cantuccini präsentiert werden kann. Im Kapitel "Klassische Torten" wird eine Schwarzwälder Kirschtorte zu Chocolat en bloc. In "Süsse Träume" werden Amerikaner zu Whoopies mit Erdnussfüllung. Bei "Klein & Fein" verwandelt sich ein Bienenstich in Mandel-Karamell-Macarons. Bei den "Strudelvariationen" wird der Apfelstrudel zu einer Apfelstrudelkonfitüre.

Das Buch zählt zu meinen Favoriten! Die Aufmachung ist toll, die Rezeptauswahl klasse, die Bilder wunderschön und die Idee einfach super. Das Buch verspricht Geling-Garantie. In meinem Test traf dies voll und ganz zu. Das Buch kann ich euch wirklich nur empfehlen.


*Das Buch wurde mir freundlicherweise unentgeltlich vom Südwest Verlag zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine Meinung. Der Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wider.




Gefüllte Cupcakes mit Haselnusskrokant a la Frankfurter Kranz

Gefüllte Cupcakes mit Haselnusskrokant á la Frankfurter Kranz

Bei so einer schönen Rezeptauswahl ist es gar nicht so einfach, sich für ein Rezept zu entscheiden. Ich habe mich für diese leckeren gefüllten Cupcakes mit Haselnusskrokant entschieden, die an den Frankfurter Kranz angelehnt sind. Sie schmecken richtig lecker. Der Teig, verfeinert mit Haselnusskrokant ist schon fluffig. Die Preiselbeermarmelade gibt einen schönen Kontrast zu der Vanillepudding-Buttercreme. Buttercreme mag ich nicht sehr gerne, aber diese ist sehr lecker. Sie bringt zwar eine gewisse Süße mit, ist aber nicht zu süß. Einzig die Belegkirschen werde ich in Zukunft weglassen, diese schmecken, finde ich, ziemlich grausig.

Das Rezept ergibt 6 Cupcakes. Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 90 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 25 g Haselnusskrokant
  • 2 Eier
  • 75 g Butter
  • 30 g Schmand
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz

...für die Buttercreme:

  • 40 g Vanillezucker
  • 1 EL Vanillepuddingpulver
  • 125 ml Milch (3,5 % Fettgehalt)
  • 40 g gesiebter Puderzucker
  • 125 g Butter

...für die Füllung:

  • 70 - 85 g Preiselbeermarmelade

...für die Dekoration:

  • 5-10 g Haselnusskrokant
  • 6 kandierte Kirschen
    Gefüllte Cupcakes mit Haselnusskrokant á la Frankfurter Kranz 2
     
    Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Umluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 6er oder 12er Muffinform mit Muffinförmchen auskleiden. Eier, Butter und Schmand rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben. Im Buch wurde für die Dekoration 200 g Haselnusskrokant angegeben. Ich denke, hierbei handelt es sich um einen Tippfehler. Ich habe die doppelte Menge gebacken und nur 10 g benötigt.

    Für den Teig Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben. Haselnusskrokant unterheben. Die Eier trennen. Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Butter mit Schmand und der anderen Hälfte Zuckers cremig rühren. Die Eigelbe nacheinander hinzugeben. Das Mehlgemisch zum Teig geben. Dann den Eischnee mit einem Teigschaber vorsichtig unter die Masse heben.

    Den Teig gleichmäßig in die Förmchen geben. Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben. Etwa 20 Minuten backen. Ob der Teig fertig ist, könnt ihr mit der Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt Teig daran kleben, braucht er noch etwas. Wenn die Backzeit vorüber ist, die Muffins etwas in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen.

    Für die Buttercreme Vanillezucker mit Puddingpulver und 50 ml Milch glatt rühren. Die restliche Milch mit dem Puderzucker in einem kleinen Topf verrühren und aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen, angerührtes Puddingpulver einrühren und nochmals aufkochen lassen, bis ein schöner Pudding entstanden ist. Auf die Oberfläche des Puddings Frischhaltefolie geben, damit sich keine Haut bildet. Den Pudding abkühlen lassen. Dann die Butter so lange aufschlagen, bis sie schneeweiß ist. Den abgekühlten Pudding glatt rühren und unter Rühren esslöffelweise zur Butter geben. Pudding und Butter sollten beide Zimmertemperatur haben! Ich habe die Buttercreme bis zur Verwendung in den Kühlschrank gestellt.

    Gefüllte Cupcakes mit Haselnusskrokant á la Frankfurter Kranz Anleitung

    Damit die Cupcakes gefüllt werden können, muss in der Mitte der Cupcakes ein Loch ausgestochen werden. Dies könnt ihr mit einem Cupcakesausstecher (siehe Bild) machen. Ihr könnt aber auch einen Apfelentkerner oder ein Messer dafür verwenden. Das ausgestochene Stück aufheben.

    Gefüllte Cupcakes mit Haselnusskrokant á la Frankfurter Kranz Anleitung 2

    Das Loch mit Preiselbeermarmelade füllen. Von dem ausgestochenen Stück den weichen Teil abschneiden und den Cupcake mit dem Rest verschließen.

    Die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Wilton #2D Tülle füllen und von innen nach außen aufspritzen. Für die Dekoration je eine Belegkirsche auf die Cremehaube setzen und mit Haselnusskrokant verzieren.



    Ich hoffe, euch haben die Rezension und das Rezept gefallen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.


    Rezept aus: Andrea Schirmaier-Huber - Kuchen & Süsses

    • Teilen:

    Gefällt dir vielleicht auch

    2 Kommentare

    Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)