[DIY/Tutorial] Petal Cake/Blütentorte

Hallo meine Lieben. Heute habe ich für euch ein Tutorial, das schon sehr lange auf meiner To-do-Liste stand. Petal Cake, Blütentorte, Torte...

Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern

Hallo meine Lieben. Heute habe ich für euch ein Tutorial, das schon sehr lange auf meiner To-do-Liste stand. Petal Cake, Blütentorte, Torte mit Blütenblättern - diesem Stil kann man viele Namen zuordnen. Ich bin richtig glücklich, endlich Zeit dafür gefunden zu haben. Meine innere Perfektionistin ist natürlich mal wieder nicht zu 100% zufrieden, aber dennoch  gefällt mir die Torte sehr gut.

Unter der Dekoration befinden sich Tortendummys aus Styropor. Der Einfachheit halber sage ich dennoch Torte dazu. Die kleine Torte hat einen Durchmesser von 15 cm; die große von 20 cm. Beide haben eine Höhe von 10 cm. Rezepte für Kuchenteig und Creme und wie ich meine Tortenböden teile, stapele und einstreiche, könnt ihr auf meiner Seite Torten und Törtchen nachschauen.

Bevor wir mit dem Tutorial und der "Zutatenliste" starten, gibt es aber noch ein Bild von der Torte. Obwohl ich rosa nicht mag, finde ich diese Kombination mit Gold dennoch sehr schön.

Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 2

Ihr benötigt für...

...die kleine Torte:

  • 280 g Fondant weiß
  • goldene Lebensmittelfarbe
  • Pinsel

...für die große Torte:

  • 400 g Fondant weiß
  • 200 g Modellierfondant weiß
  • 200 g Modellierfondant pink
  • Rosenausstecher/5 Petal Cutter oder Kreisausstecher
  • Schaumstoff-Pad
  • Balltool
  • Zuckerkleber
  • Pinsel

...für die Blüten:

  • 40 g Blütenpaste weiß
  • 40 g Blütenpaste pink
  • Rosenausstecher/5 Petal Cutter
  • Schaumstoff-Pad
  • Balltool
  • Zuckerkleber
  • Pinsel
  • goldene Lebensmittelfarbe
  • evtl. Silikonmould für Perlenkette
  • Küchenpapier

...für die Perlengirlande:

  • Modellierfondant in heller Farbe
  • goldene Lebensmittelfarbe
  • Pinsel
  • Silikonmould für Perlenkette
Zu meinem verwendeten Material ist noch Folgendes zu sagen: Ich benutze immer Callebaut-Fondant, weil er meiner Meinung nach einfach zu verarbeiten ist, sich dünn ausrollen lässt und geschmacklich gut ist. Den pinken Fondant habe ich mit der Wilton-Gelfarbe "Pink" eingefärbt.

Modellierfondant kann man fertig kaufen oder selber herstellen, dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Fondant mit Blütenpaste im Verhältnis 1:1 verknetet oder CMC in Fondant einkneten (1 TL auf 500 g). Den Modellierfondant am besten einen Tag vorher zubereiten, damit er "ziehen" kann. Auch das Einfärben des Fondants, des Modellierfondants, der Blütenpaste solltet ihr einen Tag vorher machen, da sie durch das Einkneten der Farbe weich werden - lässt sich aber auch am gleichen Tag verarbeiten. Hier habe ich die Blütenpaste von Squieres in weiß verwendet und den pinken Teil mit der Wilton-Gelfarbe "Pink" eingefäbrt.

Die Silikonmould habe ich mal auf Amazon gefunden. Die Rosenausstecher sind ein 3er Set von PME. Die goldene Lebensmittelfarbe ist von Rainbow Dust im Farbton "Metallic Dark Gold".

Den Zuckerkleber habe ich nach dem Rezept von Maria von Ich bin dann mal kurz in der Küche hergestellt: 50 ml abgekochtes lauwarmes Wasser mit 1/2 TL CMC in ein kleines Glas mit Schraubdeckel geben und gut schütteln. Am Anfang befinden sich noch kleine Klümpchen im Zuckerkleber, die lösen sich nach einiger Zeit auf. Den Zuckerkleber könnt ihr im Kühlschrank aufbewahren.

Außerdem habe ich einen kleinen und einen großen Ausrollstab verwendet. Ein Nudelholz tut es aber auch. Ganz gut ist auch ein Säckchen mit Stärke, um die Oberfläche und den Fondant, den Modellierfondant, die Blütenpaste abzupudern, damit sie nicht so sehr an der Fläche kleben.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern

Wir beginnen zuerst mit den Blüten, die sich auf der kleinen Torte befinden. Diese sollten etwa zwei Tage Zeit zum Durchhärten haben.

Damit wir einen schönen Farbverlauf bekommen, gibt es eine ganz einfache und tolle Methode. Diese habe ich bei Nicole von Nicoles Zuckerwerk auf Youtube gesehen.

Die pinke und weiße Blütenpaste zu Strängen ausrollen, die zum einem Ende hin dünn zulaufen. Das dicke Ende des einen Strangs wird zur dünnen Seite des anderen Strangs gelegt und umgekehrt. Die Stränge zusammendrücken. Ich habe den endgültigen Strang in drei Teile geteilt, da ich drei verschiedene Rosenausstecher habe. Die einzelnen Teile miteinander verkneten. Auch dies könnt ihr gut am Vortag vorbereiten.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 2

Den Farbverlauf von dunkel zu hell habe ich analog vom großen zum kleinen Ausstecher zugeordnet. Die Blütenpaste sehr dünn ausrollen und mit den entsprechenden Rosenausstechern ausstechen. Ich habe gleich alle sechs ausgestochen. Diese könnt ihr mit Frischhaltefolie abdecken oder in einen Gefrierbeutel geben, damit sie nicht "sofort" hart werden.

Mit einem Balltool an den Rändern der Blüten entlangfahren. Am besten funktioniert das auf einem Schaumstoff-Pad.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 3

Wenn ihr die Ränder nachgefahren seid, könnt ihr die Blütenblätter der Größe nach aufeinander legen. Dazu auf die Mitte jeder Blüte ein wenig Zuckerkleber geben. Damit die Blüten ihre Form behalten, könnt ihr mit Küchenrolle die gewünschte Form fixieren. Am Ende könnt ihr die kleinen goldenen Perlen mit Zuckerkleber in der Mitte festkleben.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 4

Für die kleinen Perlen habe ich etwas von dem hellen Modellierfondant genommen, den ich auch für die Blütenblätter verwendet habe. Ihr könnt die Kugeln von Hand rollen. Ich habe hier die Silikonmould verwendet, damit die Perlen gleich groß werden. Dafür die Silikonmould mit etwas Stärke abpudern, den Modellierfondant zu einem kleinen Strang rollen und in die Form drücken. Den Überschuss abschneiden und die Perlenkette herauslösen. Die Perlen mit der goldenen Lebensmittelfarbe anmalen und etwas trocknen lassen. Ihr könnt auch goldene Puderfarbe verwenden.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 5

Kommen wir zu der kleinen Torte. Dafür den Fondant ausrollen und auf eure Torte legen. Wenn ihr einen großen Ausrollstab habt, könnt ihr den ausgerollten Fondant damit aufrollen und so über eure Torte legen. Dann den Fondant vorsichtig zurechtziehen, bis er gut anliegt. Den Überschuss mit einem Messer, Pizzaschneider oder ähnlichem abschneiden.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 6

Nun könnt ihr mit einem Pinsel die goldene Lebensmittelfarbe auf der Torte auftragen und diese erst einmal beiseite stellen.

Wichtig: Da die Torte gestapelt wird, sollte unter die kleine Torte noch eine Platte. Näheres dazu erfahrt ihr weiter unten.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 7

Den Fondant für die große Torte ausrollen, auf eure Torte legen und wieder vorsichtig zurechtziehen, bis er gut anliegt. Den Überschuss abschneiden.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 8

Nun zu den Blütenblättern für die großen Torte. Dafür verfahren wir wie oben bei den Blüten, verwenden hier jedoch Modellierfondant. Beide Teile zu Strängen ausrollen, die auf der einen Seite dünn zulaufen. Das dicke Ende des einen Strangs zum dünnen Ende des anderen Strangs legen und umgekehrt. Ich hatte mit sieben Reihen Blütenblättern gerechnet und deswegen den endgültigen Strang in sieben Teile geteilt. Am Ende waren es doch acht Reihen, was auch nicht schlimm war, denn ich habe die Reste der letzten beiden hellen Farben genommen und daraus die achte Reihe hergestellt. Die einzelnen Teile verknetet ihr wieder gut miteinander. Auch dies könnt ihr am Vortag machen.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 9

Bei den Blütenblättern habe ich mit der dunkelsten Farbe begonnen. Diese habe ich dünn ausgerollt und mit dem großen Rosenausstecher immer drei Blüten ausgestochen.

Wenn ihr keinen Rosenausstecher habt, könnt ihr auch einen normalen Kreisausstecher verwenden.
 
Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 10

Dann habe ich die einzelnen Blütenblätter herausgeschnitten und auf einem Schaumstoff-Pad mit dem Balltool die Rändern nachgefahren. Daraufhin habe ich wieder drei Blüten ausgestochen. Das habe ich immer im Wechsel gemacht, damit die fertigen Blütenblätter ein bisschen fest werden und ihre Form behalten, bevor ich sie an die Torte anbringe.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 11

Mit etwas Zuckerkleber die Blütenblätter an der Torte anbringen. Ich habe unten mit der dunkelsten Farbe angefangen. Nach und nach arbeitet ihr eure kleinen Kugeln mit dem Farbverlauf ab.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 12

Für jede Farbreihe habe ich fast 9 Blüten benötigt.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 13

Wenn man mehrere Torten aufeinander stapelt, benötigen sie eine Stütze, damit sie auch so schön gestapelt bleiben. Wichtig ist hierfür, das ihr "Stützstäbe" in eure untere Torte steckt. Ich habe euch das mal auf dem ersten Bild eingezeichnet. Hilfreich ist es, sich den Backrahmen der aufliegenden Torte auf die untere Torte zu legen und leicht anzudrücken, damit ihr wisst, wo ihr eure Stützen einstecken müsst. Ihr könnt dafür dicke Strohhalme, Holzstäbe oder Tortendübel aus Plastik (gibt es z. B. von Wilton oder PME) nehmen.

Des Weiteren solltet ihr unter der aufliegenden Torte zum Beispiel eine Kapa-Platte bzw. Hartschaumplatte (gibt es z. B. beim Baumarkt) in derselben Größe mit etwas Creme befestigen. Diese solltet ihr dann auch miteindecken, damit man sie nicht sieht.

Gute Anleitungen zum Stapeln von Torten findet ihr bei Nicoles Zuckerwerk oder bei der Kuchenfee.

Tutorial Petal Cake/Blütentorte/Torte mit Blütenblättern 14

Für die Perlenkette empfehle ich euch eine passende Silikonmould. Natürlich lassen sich die kleinen Kugeln auch von Hand rollen, ist aber ein größerer Aufwand und sie sind nicht gleich groß.

Die Mould mit etwas Stärke abpudern. Vom übrig gebliebenen Modellierfondant habe ich etwas genommen und ihn zu einem möglichst gleichmäßigen Strang ausgerollt; in der Länge der Silikonmould. Den Modellierfondant in die Mould drücken, ein bisschen auseinanderziehen hilft. Den Überschuss mit einem scharfen Messer abschneiden. Dann die Mould umdrehen und die Kette herauslösen.

Ich habe die Kette dann in kleinere Stücke geschnitten, um sie einfacher an die Torte anzubringen. Vorher habe ich sie aber noch mit der goldenen Farbe bemalt und diese etwas trocknen lassen. Dort, wo die Perlenkette aufliegt, habe ich etwas Zuckerkleber aufgetragen. Eventuell entstehende ablösende Stellen von der Goldfarbe wenn ihr die Perlenkette anbringt, könnt ihr dann nochmal mit der Farbe korrigieren. Aber aufpassen: nicht die Blüten anmalen. Falls euch das dennoch passiert, könnt ihr ein Wattestäbchen mit etwas Wasser befeuchten und vorsichtig die Stelle abreiben. Es bleibt dann nur ein leichter Goldschimmer übrig, aber kein Farbklecks mehr.


Ein langes Tutorial, aber ich hoffe, es hat euch gefallen. Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.

10 Kommentare

  1. Oha das sieht wirklich mega gut aus :) Vor allem sieht man auch den krassen Aufwand dahinter :) Sehr inspirierend <3

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    AntwortenLöschen
  2. Hast Du ganz toll gemacht. Ich vergesse ja bei meinen Torten ganz oft die Schritt-für-Schritt-Bilder. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Anja :)
      Diese Schritt-für-Schritt-Bilder nehmen auch etwas mehr Zeit in Anspruch. Manchmal würde ich gerne einfach nur weiterarbeiten :D Aber ich kenne das auch selber, dass es oft sehr hilfreich ist, dazu auch noch ein Bild oder ähnliches zu haben :)

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen
  3. das ist die erste anleitung für so ein aufwendiges backwerk, die mir wirklich weiter hilft :) DANKE für die mühe, die du dir gemacht hast.
    ich glaube das probiere ich wirklich mal aus wenn mal wieder etwas ansteht. dein Ergebnis ist ein richtiger Traum :)

    Liebe Grüße http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Kommentar. Es freut mich, dass dir das Tutorial so gut gefällt und es dir weiterhilft :) Würde mich freuen, wenn du es mal ausprobierst :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  4. WAHNSINN! Ich habe schon Schwierigkeiten bei einem normalen Ameisenkuchen :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Das macht die Übung. Ganz am Anfang hätte ich das bestimmt nicht so hinbekommen :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  5. Wow.. Diese Torte sieht einfach nur toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa, vielen Dank für das Lob :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen

Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)