Marmor-Cupcakes

Hallo meine Lieben. Kaum hat das neue Semester angefangen, fehlt mir wieder die Zeit zum Backen. Dabei wollte ich schon in den Semesterfe...

Marmor-Cupcakes

Hallo meine Lieben. Kaum hat das neue Semester angefangen, fehlt mir wieder die Zeit zum Backen. Dabei wollte ich schon in den Semesterferien viel ausprobieren, was seit langer Zeit auf meiner Liste steht. Aber die Zeit hat einfach gefehlt und dieses Semester wird sehr anstrengend und zeitintensiv. Also falls ihr länger mal nichts von mir hört, dann liegt das an dem Lernstress.

Nun aber zu dem Rezept für heute. Ich habe euch leckere Marmor-Cupcakes mitgebracht. Die warten schon seit Ende letzten Jahres auf ihre Veröffentlichung. Das Originalrezept habe ich auf dem Blog von Lila-Lisa gefunden. Ich habe die Zubereitung und die Mengenangabe für das Frosting abgeändert (es war selbst mir zu süß). Da ich den Zettel verloren hatte mit den abgeänderten Mengenangaben, musste ich sie jedoch nochmal neu backen, deswegen hat sich dann alles verschoben. Außerdem kamen dann die Buchrezensionen dazwischen. Nun wurde es aber mal wieder Zeit für einen einfachen Rezeptbeitrag.

Die Cupcakes schmecken richtig lecker. Ich kann sie euch empfehlen! Die sind schneller weg, als ihr schauen könnt.

Das Rezept ergib 12 Marmor-Cupcakes. Ihr benötigt...

...für den Schokoladenteig:

  • 1 Ei
  • 140 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 120 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 EL Backpulver
  • 20 g Backkako
  • 120 g Mehl

...für den Vanilleteig:

  • 1 Ei
  • 1/2 P. Vanillezucker
  • 140 g Zucker
  • 40 g Butter
  • 120 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 EL Backpulver
  • 120 g Mehl

...für das Schokoladenfrosting:

  • 100 g gesiebter Puderzucker
  • 80 g Butter
  • 50 g Backkakao
  • 25 ml Milch

...für das Vanillefrosting:

  • 120 g gesiebter Puderzucker 
  • 80 g Butter
  • 1/2 P. Vanillezucker
  • 10 ml Milch
Marmor-Cupcakes 2

Den Backofen rechtzeitig auf 170°C (Umluft)/190°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein 12er Muffinblech mit Förmchen auskleiden. Für den Teig und das Frosting rechtzeitig Eier, Butter und Milch aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben.

Für den Schokoladenteig das Ei mit dem Zucker cremig rühren. Dann die Butter und die Milch hinzugeben. Das Mehl mit dem Salz, dem Backpulver und dem Backkakao mischen und portionsweise zum Teig hinzugeben und zu einer glatten Masse verrühren. Für den Vanilleteig das Ei mit dem Vanillezucker und dem Zucker cremig rühren und dann Butter und die Milch hinzufügen. Mehl mit Salz und Backpulver mischen und portionsweise zum Teig hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Füllt nun den Schokoladenteig gleichmäßig in eure Förmchen und darauf den Vanilleteig. Nun mit dem Ende eines Teelöffels spiralförmig den Teig mischen, damit die Marmorierung entsteht. Das Blech auf einen Rost oder ein Backblech stellen und dieses auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben. Die Cupcakes etwa 20 Minuten backen. Ob sie fertig sind, könnt ihr mit der Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt noch Teig daran kleben, brauchen die Cupcakes noch etwas.

Wenn die Backzeit vorüber ist, die Cupcakes etwas in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen.

Während die Cupcakes backen, könnt ihr das Frosting vorbereiten. Für das Schokoladenfrosting den Puderzucker mit der Butter cremig rühren. Dann den Kakao dazugeben. Zum Schluss die Milch mit dem Rest verrühren. Falls euch das Topping etwas zu fest ist, könnt ihr schluckweise Milch dazugeben, bis euch die Konsistenz gefällt.

Für das Vanillefrosting Puderzucker mit Butter cremig rühren. Vanillezucker hinzugeben und zum Schluss die Milch. Das Vanillefrosting kann etwas weich von der Konsistenz sein. Einfach für 10-15 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann wird es fester.

Marmor-Cupcakes Anleitung

Um den zweifarbigen Look vom Frosting zu bekommen, nehmt euch zwei Stücke Frischhaltefolie. Gebt jeweils das Schokoladen- und Vanillefrosting auf ein Stück Frischhaltefolie und rollt es ein. Achtet darauf, dass es vorne dünn zuläuft, da ihr sonst Probleme haben werdet, es in euren Spritzbeutel und in die Tülle zu stecken. Dreht das Ende der Frischhaltefolien, welche in die Tülle kommen, zusammen und steckt es durch die Tülle. So könnt ihr es nochmal zurechtdrücken, falls es vorne zu dick ist. Schneidet den überstehenden Rest Folie ab und steckt alles in euren Spritzbeutel. 

Ich habe die Wilton #1M Tülle verwendet. Nun könnt ihr einen Swirl von innen nach außen auf die Cupcakes aufspritzen. Eventuell müsst ihr die Cupcakes vorher begradigen. Bevor ihr das Topping auf die Cupcakes aufspritzt, testet lieber auf einem Stück Küchenpapier ob beide Farben gleichmäßig herauskommen. Falls ihr Türmchen aufspritzen wollt, solltet ihr mehr von dem Topping machen.


Ich hoffe ,euch gefällt das Rezept. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.


Originalrezept von: Lila-Lisa

2 Kommentare

  1. Wie cool ist das denn!! Die sehen einfach phänomenal gut aus liebe Luisa! ♥ Ich wollte das uuunbedingt auch mal probieren mit dem Hälfte / Hälfte Frosting, jetzt hast du mich wieder dran erinnert ;D Das scheint ja wirklich wunderbar zu klappen :) Wie immer ein fabulöser Beitrag - ich kenn das selbst wenn einem einfach die Zeit fehlt... davon gibt es heutzutage am wenigsten >.<

    Liebst, deine Duni ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Duni, vielen Dank für deinen Kommentar. Zweifarbiges Topping macht schon was her, wobei man beim Befüllen etwas achtsam sein sollte. Frustrierend ist es, wenn nur eine Farbe herauskommt :D
      Das mit der Zeit ist wirklich blöd. Manchmal will ich soviel machen, und am Ende habe ich nichts gemacht, weil es einfach auch wieder überfordert.

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)