[Rezension*] 'Philadelphia' und daraus Cheesecake im Glas mit Kirschsauce

Dass man sich Philadelphia nicht nur aufs Brot streichen, sondern damit auch Torten oder Toppings zubereiten kann, war mir bewusst. Überra...

Rezension/Buchvorstellung Philadelphia

Dass man sich Philadelphia nicht nur aufs Brot streichen, sondern damit auch Torten oder Toppings zubereiten kann, war mir bewusst. Überrascht hat mich allerdings, dass man ihn unter anderem auch für Pizza oder Muffins verwenden kann.

Wenn ihr auch gerne Philadelphia esst, dann solltet ihr euch diesen Beitrag durchlesen, denn heute stelle ich euch das Buch "Philadelphia - schnell, einfach, lecker" vor. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Südwest Verlag* zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle nochmals vielen Dank.

Welches Rezept ich aus dem Buch getestet habe, erfahrt ihr weiter unten.

Ein paar Daten

Philadelphia - schnell, einfach, lecker
Südwest Verlag
Paperpack, Pappband, 96 Seiten
ISBN 978-3-517-09378-9
12,99 € [D] 13,40 € [A]

Das Buch gibt es hier zu kaufen.

Rezension/Buchvorstellung Philadelphia 2
Jäger-Stulle mit Champignons | Strammer Max

Über das Buch

"Das Leben ist zu schön, um langweilig zu essen.
Dir ist ein Brot mit Käse oder Salami zum Abendbrot zu langweilig? Du möchtest deinen Freund mit mehr als nur einem Croissant mit Marmelade zum Frühstück überraschen, aber dir fehlen die Ideen? Dann ist dieses Buch genau das Richtige für dich! Es bietet dir Inspirationen für jede Gelegenheit: zum Frühstück und Abendbrot, für eine Sommerparty oder in Picknick und für die Tortenschlacht mit deinen Freundinnen."

Inhaltsverzeichnis

  • Einstieg
  • Brot & Co.
  • Herzhafte Snacks
  • Torten & Süßes
  • Impressum
Rezension/Buchvorstellung Philadelphia 3
Fruchtige Eistörtchen

In dem Buch finden sich 50 Ideen für Rezepte mit Philadelphia. Wie ihr dem Inhaltsverzeichnis entnehmen könnt, gibt es für jeden Anlass und für jede Gelegenheit Rezeptideen. Am Anfang des Buches sind alle Philadelphiasorten aufgelistet, die es bisher gibt. Ich wusste gar nicht, dass es so viele sind.

Jedes Kapitel fängt mit einer Einleitungsseite an, die verdeutlicht, was darin zu finden ist. Innerhalb des Kapitels gibt es jeweils 2 Seiten mit Ideen, was ihr noch auf den Tisch bringen könnt an Dekoration und wie ihr zum Beispiel selber Pompons oder eine Etagère bastelt. Sehr schön gestaltet und eine klasse Idee. So habt ihr nicht nur leckere Vorschläge für das Essen, sondern auch für die Gestaltung.

In dem Kapitel "Brot & Co". findet ihr zum Beispiel ein Rezept für Avocado-Schinken-Dip, für Garnelen-Toasties oder Sommerliche Bruschetta mit gegrillter Paprika. Zucchinisalat, Schinken-Pilz-Muffins oder Blitz-Pizza mit Tomaten sind unter anderen in dem Kapitel "Herzhafte Snacks" vorzufinden. Wenn sich Besuch zum Kaffee ankündigt, hilft das Kapitel "Torten & Süßes" weiter. Winterliche Philadelphia® Torte, Cookie-Sandwich oder Cremige Philadelphia® Tartelettes sind einige Beispiele daraus.

Rezension/Buchvorstellung Philadelphia 4
 Paprika-Salami-Flammkuchen

Klingt das nicht alles total lecker? Und es sind nur ein paar der im Buch enthaltenen Rezepte. Das Buch liefert viele Inspirationen, was mit Phiadelphia alles zubereitet werden kann, vom Frühstück über das Mittagessen bis zum Abendessen, ebenso wie kleine Snacks für zwischendurch oder Leckeres zum Nachtisch.

Zu jedem Rezept gibt es ein sehr schön gestaltetes Bild, was auf Lust auf Essen macht. Die Rezepte sind kurz beschrieben, aber sehr verständlich und nachvollziehbar. 5 - 45 Minuten dauert die Zubereitungszeit - die meisten Rezepte sind in weniger als 30 Minuten fertig. In einigen Fällen ist zusätzlich noch eine Back- oder Kühlzeit nötig, wobei die längste Backzeit 35 Minuten und die längste Kühlzeit 3 Stunden beträgt. Der Titel hält also, was er verspricht: schnell, lecker und einfach zubereitet. Während der Back- oder Kühlzeit kann man ja noch etwas anderes machen oder für die Kühlzeit die Nacht nutzen.

Rezension/Buchvorstellung Philadelphia 5
 Philadelphia® Torte mit Heidelbeer-Zitrone und Lemon-Curd-Herz

Dass Vieles so schnell zubereitet ist, liegt daran, dass die Rezepte eher Ideen bringen und nicht Anleitungen, wie man selber Brot, Waffeln oder einen Kuchenboden backt. Aber ich finde, das lässt der Titel des Buches schon erahnen. Für Leute, die lieber alles selbst machen, dient das Buch also eher als Inspirationsquelle.

Ich finde das Buch sehr gut gemacht und es birgt wirklich viele Ideen, was man mit Philadelphia zubereiten kann. Wenn man keinen fertigen Kuchenboden oder ähnliches kaufen will, kann man sich ja auch diesen einfach nach einem anderen Rezept selbst machen. Mir gefällt das Buch sehr gut und ich freue mich schon, weitere Rezepte daraus auszuprobieren.


*Das Buch wurde mir freundlicherweise unentgeltlich vom Südwest Verlag zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine Meinung. Der Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wider.

Cheesecake im Glas


Cheesecake im Glas mit Kirschsauce

Da ich schon immer mal Käsekuchen mit Frischkäse zubereiten wollte, habe ich mich für das Rezept "Cheesecake im Glas" mit einer leckeren Kirschsauce entschieden. Der Cheesecake ist schnell zubereitet, muss nicht gebacken, sondern nur etwas gekühlt werden und schmeckt einfach großartig. Für dieses Rezept habe ich mir extra kleine Gläser gekauft. Schon oft habe ich tolle Rezepte gesehen, die in kleinen Gläsern zubereitet werden und endlich habe ich es geschafft, mir auch welche zu besorgen.

Statt der im Rezept angegeben 125 ml Kirschsauce aus dem Eisregal, habe ich einen Kirschsirup zubereitet, den ich aus dem Rezept für die Cherry Crumble Cupcakes habe. Unglaublich lecker und man muss nicht extra Sauce kaufen, die man dann eventuell nicht mehr benutzt.

Das Rezept ergibt 6 Portionen. Ihr benötigt...

...für den Boden

  • 100 g Löffelbiskuit
  • 50 g Butter

...für die Füllung:

  • 300 g Joghurt
  • 1/2 P. Gelatine fix (oder 1/2 P. Sofort-Gelatine)
  • 350 g Philadelphia Balance
  • 3 TL Zitronensaft
  • 50 g gesiebter Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker

...für den Sirup:

  • 300 ml Kirschsaft aus dem Glas (720 ml Glas)
  • 15 g Speisestärke
  • 20 g Zucker

...für die Dekoration:

  • Kirschen (frisch oder aus dem Glas)
  • Minze
Meine Gläser haben ein Füllvolumen von 250 ml. Ihr könnt auch etwas kleinere Gläser verwenden, falls ihr nur solche habt oder es nicht mögt, wenn noch ein freier Rand bleibt.

Für den Boden den Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder Ähnlichem zerbröseln. Die Butter schmelzen und mit den Bröseln vermischen. Den Inhalt auf die 6 Gläser aufteilen und mit einem Löffel leicht andrücken.

Für die Füllung zuerst die Zitrone auspressen. Dann den Joghurt glatt rühren. Unter Rühren Gelatine fix hinzugeben und etwa 1 Minute weiterrühren. Nun Philadelphia, Zitronensaft, Puderzucker und Vanillezucker hinzugeben und cremig rühren.

Cheesecake im Glas mit Kirschsauce 2

Für den Kirschsirup den Saft aus dem Glas auffangen, 4 EL davon mit der Stärke und dem Zucker verrühren, denn Rest in einen kleinen Topf aufkochen lassen. Den Topf kurz vom Herd nehmen, den angemischten Saft dazugeben und einrühren und dann nochmals kurz aufkochen lassen, bis sich ein schöner Sirup gebildet hat.

Nun die Creme und den Sirup abwechselnd und gleichmäßig in die Gläser verteilen. Falls ihr das Glas am Rand verschmiert, könnt ihr das einfach mit einem Küchentuch wegwischen. Dann nach Belieben dekorieren. Damit die Oberfläche so aussieht wie bei mir, müsst ihr einen Klecks Sirup auf die Oberfläche geben und dann mit einem Zahnstocher oder Schaschlikspieß von innen nach außen ziehen. Gelegentlich am Küchentuch abwischen.

Die Cheesecake im Glas für 45 Minuten in den Kühlschrank stellen und danach genießen. Schmeckt einfach himmlisch.


Rezepte aus: Phiadelphia - schnell, einfach lecker (Cheesecake) // Cupcakes (Dr. Oetker) (Kirschsirup)

6 Kommentare

  1. Hört sich wirklich gut an, ich liebe Frischkäse und hab mir da schon öfter selbst Rezepte überlegt, aber so vom Profi ist das dann natürlich noch mal was ganz anderes =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ist wirklich ein tolles Buch mit schönen Rezeptideen :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  2. Super toll! Richtig leckere Ideen dabei und das was du zubereitet hast sieht auch super lecker aus, jetzt hab ich Hunger :D

    Liebe Grüße, Kathie <3
    www.mondexrose.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Der Cheesecake war richtig lecker und das Buch ist klasse :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  3. Ohhh du meine Güte! Ich LIEBE Cheesecake im Glas! Bei den Eistörtchen und bei dem Lemon-Curd Herz bin ich auch schwach geworden! Unglaublich toll!! Das Rezept muss ich mir auch irgendwie mal zusammenstellen, das wird im Sommer definitiv ausprobiert :) Meine Mutti hat auch ganz oft Kuchen & Torten mit Philadelphia gemacht ^-^ Ein toller Post, Liebes!

    Liebst, deine Duni ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Ich finde den Cheesecake im Glas auch toll. Kann man auch sehr schön verschenken :) Ich werde demnächst auch mal eine Philadelphia Torte ausprobieren.

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen

Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)