KitKat-M&M's Torte/Gravity Cake

Eine Freundin fragte mich, ob ich für den Vater ihres Freundes zum Geburtstag eine Torte backen könnte. Entschieden haben wir uns für ein...

KitKat-M&M's Torte/Gravity Cake

Eine Freundin fragte mich, ob ich für den Vater ihres Freundes zum Geburtstag eine Torte backen könnte. Entschieden haben wir uns für eine weiße KitKat-M&M's Torte. In ihr befindet sich ein Vanillekuchen mit weißer Schokoladen-Buttercreme. Wie ihr seht, mag der Vater, wie der Sohn, weiße Schokolade. Und damit es nicht so langweilig wird, habe ich aus der KitKat-M&M's Torte einen Gravity Cake gemacht.

Da viele Gäste erwartet wurden, haben wir uns für eine Torte mit 26 cm Durchmesser entschieden. Dementsprechend braucht man natürlich auch etwas mehr an KitKat und M&M's als bei einer kleinen Torte mit 18 cm Durchmesser. Persönlich würde ich eine kleinere Torte bevorzugen. Dann wirkt das Ganze meiner Meinung nach von den Proportionen besser. Ihr könnt das Ganze auch mit normalen KitKat's machen oder anderen Schokoriegeln. Natürlich könnt ihr auch andere M&M's nehmen oder Smarties oder Maltesers oder ...

Das Rezept ergibt 1 Torte (Form mit 26 cm Durchmesser). Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 8 Eier
  • 500 g Zucker
  • 400 ml Milch
  • 400 ml Öl
  • 600 g Mehl
  • 4 TL Vanilleextrakt
  • 2 Vanilleschoten
  • 2 P. Backpulver

...für die Schokoladen-Buttercreme:

  • 300 g weiße Kuvertüre
  • 150 ml Sahne
  • 375 g Butter
  • 75 g Puderzucker

...für die Dekoration:

  • 13 Packungen KitKat weiß á 45 g
  • 2 Large Packungen M&M's Crispy á 255 g
  • 1 Packung M&M's Crispy á 170 g
  • 1 Papierstrohhalm
  • 20 g weiße Kuvertüre
  • rotes Geschenkband
  • Frischhaltefolie
KitKat-M&M's Torte/Gravity Cake 2

Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Umluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eure Form/en mit etwas Butter fetten und mit Mehl bestäuben. Ihr könnt den Teig auf zwei der drei Formen verteilen und nach dem Backen nach Belieben nochmal halbieren. Ich hatte am Ende drei Böden. Außerdem habe ich um meine Formen Alufolie mit nassem Toilettenpapier gemacht, damit der Kuchen gleichmäßig hochbackt. Eine gute Anleitung dazu findet ihr in diesem Video. Eier, Milch und Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben.

Für den Teig Eier mit Zucker cremig rühren. Milch und Öl nacheinander hinzufügen. Vanilleextrakt und Vanillemark zum Teig geben. Mehl mit Backpulver mischen und portionsweise zum Teig geben. Alles zu einer glatten Masse verrühren.

Den Teig gleichmäßig in eure Form/en geben. Die Form/en auf einen Rost oder ein Backblech stellen und in den Backofen schieben. Ich habe beim ersten Backdurchgang zwei Böden gebacken (oberste und unterste Schiene) und beim zweiten Backdurchgang den letzten Boden (mittlere Schiene). Etwa 50 Minuten backen. Durch die Alufolien-Methode kann sich die Backzeit etwas verlängern. Ob der Teig fertig ist, könnt ihr mit der Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt Teig daran kleben, braucht er noch etwas.

Wenn die Backzeit vorüber ist, den Kuchen etwas in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen.

Für die Schokoladen-Buttercreme weiße Kuvertüre grob hacken, mit der Sahne über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen und abkühlen lassen. Butter mit Puderzucker cremig rühren, die Schokoladenmasse hinzugeben und nochmals gut aufschlagen.

KitKat-M&M's Torte/Gravity Cake Anleitung

Wenn nötig, die Böden begradigen. Wenn ihr zwei Böden habt, empfehle ich euch, die normale Menge an Schokoladen-Buttercreme zu machen, da sonst viel Creme übrig bleiben wird. Ich habe hier die anderthalbfache Menge zubereitet.

Auf meinen Drehteller habe ich eine Papp-Tortenscheibe und darauf den ersten Boden gelegt. Ich habe noch 4 Streifen Backpapier an den Seiten darunter gelegt, damit die Papp-Tortenscheibe nicht dreckig wird. Etwas Schokoladen-Buttercreme auf dem Boden verteilen. Dann den zweiten Boden darauf legen.

KitKat-M&M's Torte/Gravity Cake Anleitung 2

Auf dem zweiten Boden ebenfalls etwas Buttercreme verteilen. Den letzten Boden mit der Schnittseite nach unten auflegen. Den Kuchen mit einer dünnen Schicht Buttercreme komplett einstreichen, um die Krümel zu binden. Die Torte für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Wieder mit Buttercreme bestreichen und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Etwas Creme übrig lassen, um die KitKat's an den Kuchen zu "kleben".

KitKat-M&M's Torte/Gravity Cake Anleitung 3

Die KitKat's in der Hälfte teilen. Dafür ein scharfes Messer nehmen. Etwas Buttercreme auf die KitKat's streichen und nacheinander an der Torte vorsichtig andrücken. Dann den Inhalt der zwei großen M&M's-Packungen auf der Torte verteilen.

Die kleine M&M's-Packung wird als "schwebende Tüte" verwendet. Dafür die Tüte seitlich aufschneiden, kein zu großer Schlitz. Die M&M's in einer Schüssel aufheben. Die M&M's-Packung mit Frischhaltefolie ausstopfen.

KitKat-M&M's Torte/Gravity Cake Anleitung 4

Für die Dekoration weiße Kuvertüre bei mittlerer Hitze über einem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Einen Papierstrohhalm (oder Schaschlikspieß, ...) am Ende mit etwas Kuvertüre bestreichen und leicht schräg in die Torte stecken. 

Die aufgehobenen M&M's mit der Kuvertüre am Strohhalm befestigen. Hier ist etwas Geduld gefragt. Ihr müsst die Schokolade immer etwas fest werden lassen, bevor ihr die nächste Schicht M&M's anbringt, sonst fallen sie wieder ab. Achtet darauf, den Schokolinsen-Strahl nach unten etwas dicker werden zu lassen. Das habe ich nicht getan und so wirkt er doch etwas unecht. Einen Stück vom Strohhalm oben freilassen. Hier die präparierte Tüte drüber stülpen. Falls M&M's übrig bleiben, könnt ihr sie noch auf der Torte verteilen. Zum Schluss noch das rote Geschenkband vorsichtig an der Torte anbringen.


Ich hoffe, euch haben das Rezept und die Anleitung gefallen. Vorsicht beim Anschneiden, ein paar M&M's werden herunterpurzeln.


Rezepte von: Anja von Meine Torteria (Vanillekuchen) // chefkoch.de (Schokoladen-Buttercreme)

14 Kommentare

  1. Wooow, sehr coole Torte!
    Ich hoffe, ich habe auch mal so einen Anlass um so eine Torte zu machen!
    Glg,
    Marli

    AntwortenLöschen
  2. wie cool ist die denn :D so eine will ich auch. hast du super gemacht.

    lg

    AntwortenLöschen
  3. Hey, die Torte wollte ich morgen genauso backen - bin aber unsicher bzgl der Menge des Tortenbodens. Ich kenne kein Rezept mit 600 g Mehl... Ist das alles so richtig oder wird es eine riesen Torte? :))

    Freu mich über kurze Rückmeldung! (inga.dienst@gmx.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inga, die Torte hat einen Durchmesser von 26 cm. Damit sie ein bisschen Höhe erlangt, habe ich die doppelte Menge des Rezeptes genommen und auf mehrere Formen aufgeteilt, um so schöne Böden zu bekommen. Deswegen erscheint dir das mit dem Mehl wohl so viel :) Von der Höhe ist die Torte, wie du auf den Bildern sehen kannst, etwas niedriger als die Höhe von einem KitKat. ich hoffe, das hilft dir weiter :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  4. Ein mega Kuchen total nach meinem Geschmack, super !!! :)
    Ich möchte den Kuchen gerne am Samstag backen und habe mir jetzt mehrmals das Rezept durchgelesen, ich habe eine Frage dazu, kann ich den ganzen Teig (Durchmesser 26cm) in eine Form backen und die Böden dann zurechtschneiden so das ich am Ende 3 Böden habe??

    Liebe Grüße
    Luana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Luana, vielen Dank für dein Lob :)
      Theoretisch kannst du den ganzen Teig in einer Form backen. Ich würde ihn jedoch aufteilen. Wenn du die komplette Masse backst, dann kann es sein, dass er länger braucht bis er durchgebacken ist und vielleicht schon an den Seiten und der Oberfläche "anbrennt". Und es kann sein, dass der Teig nicht so hoch backt. Ich hoffe, das hilft dir. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen. Vielleicht magst du mir ein Bild von dem Ergebnis zsuenden? Das würde mich freuen.

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  5. Liebe Luisa,
    das Rezept klingt super, werde es am Freitag mit meinen Mädels ausprobieren :)

    Kann man die weiße Schoki auch durch Vollmilch ersetzen? Und das Vanille durch Kakaopulver? Oder muss man da noch weiteres beachten oder die Wahrscheinlichkeit ist größer, dass es nicht gelingt?

    Liebe Grüße,
    Antonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antonia, es tut mir sehr leid, dass ich mich so spät melde. Deine Frage ist wohl nicht mehr aktuell, ich werde aber trotzdem mal darauf antworten. Bei der Buttercreme kannst du die weiße Kuvertüre auch durch Vollmilch ersetzen. Und bei dem Teig die Vanille durch Backkakao. Ich würde da wahrscheinlich so etwa 30 - 40 g verwenden.

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  6. Hallo, ich werde diese Torte auch am WE machen. Kann ich für die Creme ansatt der weissen Kuvertüre auch Vollmilch nehmen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, freut mich, dass du die Torte ausprobierst :) Statt der weißen Kuvertüre kannst du auch einfach Vollmilchkuvertüre nehmen. Viel Spaß beim Backen.

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  7. Eine sehr schöne torte :) ich werde sie mir selbst zum Geburtstag backen :D aber ich bin etwas durcheinander was die mengenangaben betrifft.im laufe des rezeptes schreibst du,dass du für die buttercreme die zutaten um das 1,5fache erhöht hast.in einem Kommentar schreibst du,dass du das doppelte des rezeptes genommen hast.was ist denn richtig?hast du irgendwo das rezept mit den ursprünglichen mengenangaben?ich möchte den Kuchen normal machen,also der nicht extra hoch werden,dass ich quasi nur 2 Böden habe und die Mitte ne dicke Schicht creme oder wenns passt vielleicht doch 3 Böden.kannst du bitte licht ins dunkeln bringen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, vielen Dank für das Lob :)
      Ich weiß nicht, wo du das gelesen hast, aber von der doppelten Menge habe ich nichts geschrieben.
      Ich habe wie im Beitrag erwähnt, die anderthalbfache Menge an Buttercreme verwendet bei drei Böden. Die Rezeptmengen oben beziehen sich also auf die anderthalbfache Menge Buttercreme. Zusätzlich habe ich Hinweis gegeben, dass wenn man zwei statt drei Böden hat, die einfache Menge an Buttercreme verwenden sollte. Die kann man sich leicht ausrechnen, indem man die Zutaten oben durch 1,5 teilt oder am Ende des Beitrages schaut, denn dort habe ich das Originalrezept verlinkt.
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir viel Spaß beim Backen :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)