Und dem Schmetterling gefiel der Erdbeer-Cakepop

Letzten Sonntag hatte die Mutter von meinem Freund Geburtstag. Und wie Mann so ist, habe ich das erst ein paar Tage vorher erfahren. Da i...

Erdbeer-Cakepops

Letzten Sonntag hatte die Mutter von meinem Freund Geburtstag. Und wie Mann so ist, habe ich das erst ein paar Tage vorher erfahren. Da ich noch seine nachträgliche Geburtstagstorte backen musste, musste ein einfaches Rezept her.

Da ich noch rote Candy Melts übrig hatte, kam ich auf die Idee Erdbeer-Cakepops zu backen. Auf der Seite laendle-machArt von Bettina habe ich dieses leckere Rezept gefunden. Die Mengenangaben im Rezept habe ich halbiert. Dekoriert habe ich die Cakepops mit Schmetterlingen aus gelbem Fondant die ich noch von diesem Projekt übrig hatte. Dort könnt ihr auch sehen, wie man sie herstellt.

Erdbeer-Cakepops 2
 
Den Schmetterlingen gefielen wohl auch die Erdbeer-Cakepops, denn sie wollte gar nicht mehr weg und sind einfach sitzen geblieben. Und soll ich euch noch etwas verraten? Diese leckeren Cakepops kommen ganz ohne Backen aus und sind sehr schnell gemacht.

Das Rezept ergibt etwa 23 Cakepops (mit einem Gewicht von je 15 g). Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 100 ml Sahne
  • 100 g Erdbeer Schokolade (ich hatte Erdbeer-Joghurt Schokolade)
  • 125 g Löffelbiskuit
  • 50 g gemahlene Mandeln

für die Glasur: 

  • rote Candy Melts (laut Rezept 200 g, ich hatte aber noch ganz viel übrig)
  • gelbe Candy Melts (habe ich vergessen zu notieren, ich glaube etwa 70 g)
  • Kokosfett

für die Dekoration:

  • gelber Fondant
Die Dekoration etwa 2 Tage vorher zubereiten, damit der Fondant aushärten kann. Dafür gelben Fondant ausrollen und mit einem kleinen Schmetterlingsausstecher Schmetterlinge ausstechen. Lieber ein paar mehr ausstechen für den Fall, dass einer kaputt geht oder mehr Cakepops herauskommen. Damit die Schmetterlinge so aussehen als würden sie fliegen, ein Stück Pappe ziehharmonikaartig falten und die Schmetterlinge in die entstandene V-Form legen.

Erdbeer-Cakepops Anleitung
 
Für den Teig die Sahne bei mittlerer Hitze über einem Wasserbad erwärmen. Dann die grob gehackte Schokolade hinzugeben. Unter rühren die Schokolade schmelzen lassen. Wenn sich alles gut miteinander verbunden hat, die Schokolade auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Erdbeer-Cakepops Anleitung 2
 
Die Löffelbiskuits entweder in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle zerbröseln oder in einen Mixer geben und fein zermahlen. Je feiner die Löffelbiskuitbröseln sind, umso besser.

Erdbeer-Cakepops Anleitung 3
 
Die abgekühlte Schokolade mit den Löffelbiskuitbröseln und den gemahlenen Mandeln zu einem gut formbaren Teig verkneten. Am Anfang habe ich einen Löffel dafür verwendet und zum Schluss mit den Händen nachgeholfen.

Nun die Cakepops formen. Im Originalrezept wurden Erdbeeren geformt, ich wollte Kugeln. Allerdings sind sie nicht ganz so rund geworden, da der Teig ein wenig nach unten gesackt ist. Die Cakepops auf ein Stück Backpapier legen und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Erdbeer-Cakepops Anleitung 4
 
Die Candy Melts über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen. Da Candy Melts im geschmolzenen Zustand eher eine zähe Konsistenz haben, müsst ihr eventuell mit etwas Kokosfett nachhelfen. Dafür immer wieder ein bisschen Kokosfett hinzugeben, bis ihr eine Konsistenz habt wie bei geschmolzener Schokolade.

Den Cakepopstiel in die geschmolzenen Candy Melts tauchen und in die Cakepops stecken. Die Cakepops nochmal für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Cakepops wieder aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 5 - 10 Minuten draußen stehen lassen. Dann in die rote Glasur tauchen und den Überschuss abklopfen. Hierfür könnt ihr die Glasur in eine Tasse umfüllen, dann klappt das mit dem Eintauchen besser. Zum Trocknen die Cakepops auf ein Stück Backpapier stellen. Falls ihr sie andersherum macht, die Stile in eine Styroporplatte stecken. Alternativ könnt ihr auch Gläser mit Reis füllen und sie da hineinstecken.

Die Glasur etwas antrocknen lassen, dann die Schmetterlinge vorsichtig andrücken. Wenn die rote Glasur getrocknet ist, die gelben Candy Melts schmelzen. Ich habe die Glasur in ein schmales Glas umgefüllt und die Cakepops soweit eingetaucht, bis ein schöner Rand entstanden ist. Wieder zum Trocken auf ein Stück Backpapier stellen.

Die Cakepops sind auf dem Backpapier ein bisschen zur Seite gerutscht und ein kleiner Fuß hat sich gebildet. Diesen habe ich vorsichtig mit einem Messer abgeschnitten.

 
Rezept von: Bettina von laendle-machArt

8 Kommentare

  1. süße Idee, gut umgesetzt, guten Appetit :)

    http://wild-like-kimba.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. uuui die sehen ja lecker aus :)
    Liebst, Vanessa
    http://leblogdevanessaaa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee und ein schöner Post.
    Alles liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen
  4. Toller Einfall mit den Schmetterlingen! Gefällt mir sehr gut, denn die Cake Pops sehen auch noch schmackhaft aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, sie waren auch sehr lecker :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)