UNWIDERSTEHLICHER KIRSCH-BUTTERMILCH-KUCHEN

Juli 16, 2014

Kirsch-Buttermilch-Kuchen
 
Nun traut sich der Sommer wohl doch noch raus. Bei uns ist es angenehm warm und die Sonne scheint. Für dieses tolle Wetter habe ich euch einen sehr leckeren und sehr saftigen Kirsch-Buttermilch-Kuchen mitgebracht. Das Rezept habe ich bei "Sweet&Easy - Enie backt" gesehen. Es wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich diesen Kuchen gebacken habe. Ein Traum von Blechkuchen. Alle waren sehr begeistert. Und schnell zubereitet ist er auch.

Das Originalrezept ist ein Tassenrezept. Ich habe für euch die Zutaten abgewogen. Das Blech, welches ich benutzt habe, hat eine Größe von 37,5 x 37,5 cm. Die "Füllgröße" beträgt 33 x 33cm. Kleiner sollte das Blech nicht sein, oder ihr halbiert das Rezept.

Das Rezept ergibt 1 Blechkuchen (Quadratische Form 37,5 x 37,5 cm). Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 3 Eier
  • 400 g Zucker
  • 400 ml Buttermilch
  • 520 g Mehl
  • 1 P. Backpulver

...für den Belag:

  • 1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht: 370 g)
  • 200 g Mandelblättchen
  • +/- 50 g Zucker
  • 400 g Schlagsahne
Den Backofen rechtzeitig auf 180° (Umluft)/200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Blech gut fetten und mit Mehl bestäuben oder mit Backpapier auskleiden. Eier, Buttermilch und Schlagsahne rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.

Eier mit Zucker cremig rühren. Buttermilch hinzufügen. Mehl mit Backpulver mischen, portionsweise zum Teig geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig gleichmäßig in die Form geben. Die Kirschen auf dem Teig verteilen und dann die Mandelblättchen darübergeben. Zum Schluss Zucker gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Das Blech auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben. Etwa 20 - 25 Minuten backen. Wenn die Mandelblättchen goldbraun sind, könnt ihr den Kuchen aus dem Ofen nehmen. Ihr könnt auch eine Stäbchenprobe machen. Achtet jedoch darauf, dass ihr nicht dort einstecht, wo eine Kirsche liegt. Bleibt Teig daran kleben, dann braucht er noch etwas.

Wenn die Backzeit vorüber ist, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort die Sahne gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Das Blech leicht zu allen Seiten kippen, damit die Sahne sich gut verteilen kann. Den Kuchen abkühlen lassen und genießen. Abgekühlt oder leicht warm schmeckt der Kuchen einfach himmlisch. Durch die Sahne wird er schön saftig.


Ich wünsche euch eine schöne warme Woche!


Rezept von: Sweet&Easy - Enie backt

  • Teilen:

Gefällt dir vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Das sieht wirklich total lecker aus!
    Erst dachte ich, was machst du denn mit der Sahne? Dann lese ich, dass du sie
    am Ende drüberkippst, das hab ich auch noch nicht gehört :D
    Wird das dann nicht alles matschig?
    Aber bestimmt schmeckt es total toll!!
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Also wenn er matschig geworden wäre, hätte ich das Rezept nicht reingestellt :D Ich muss aber zugeben, dass ich auch ein wenig skeptisch war.
      Der Kuchen war schön saftig, überhaupt nicht matschig. Nachdem ich die Sahne drüber gegossen habe, habe ich noch 10 - 15 Minuten gewartet und dann den Kuchen angeschnitten. Einfach himmlisch :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  2. Ich esse total gerne Buttermilch-Nuss-Kuchen. Glaube die Variante wäre auch was für mich :)
    Liebst Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir den Kuchen wirklich empfehlen, er schmeckt einfach super und den werde ich auch bestimmt noch öfters nachbacken. Gerade zu Sommertagen finde ich ihn sehr passend!

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)