Marble Cupcakes

  Mein Bruder hat mir seinen "alten" PC geschenkt, der wesentlich besser als meiner ist. Als Dankeschön habe ich ihm diese Marble ...

Marble Cupcakes
 
Mein Bruder hat mir seinen "alten" PC geschenkt, der wesentlich besser als meiner ist. Als Dankeschön habe ich ihm diese Marble Cupcakes gebacken, die sich an den Meeresfrüchte-Pralinen orientieren, die mein Bruder gerne mag. Die Cupcakes sehen sehr toll aus und haben auch so geschmeckt.

Das Rezept ergibt 12 Cupcakes. Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 50 g Zartbitterkuvertüre
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei
  • 140 g Zucker
  • 180 g Butter
  • 70 ml Milch
  • einige Tropen Butter-Vanille Aroma
  • 180 g Mehl
  • 1 1/2 gestr. TL Backpulver

...für das Frosting:

  • 50 g Zartbitterkuvertüre
  • 50 g weiße Kuvertüre
  • 30 g Speisestärke
  • 1 P. Vanillezucker
  • 300 ml Milch
  • 200 g Butter
  • 120 g gesiebter Puderzucker

...für die Dekoration: 

  • 12 Meeresfrüchte-Pralinen
Marble Cupcakes 2

Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Umluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 12er Muffinform mit Muffinförmchen auskleiden. Eier, Butter und Milch rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben. 

Für den Teig die dunkle und weiße Kuvertüre grob hacken. Butter und Milch kurz erwärmen und beiseite stellen. Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Eischnee 3 Minuten weiterschlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. In einer anderen Schüssel die Eigelbe mit dem Ei und dem Zucker cremig rühren. Butter und Milch hinzugeben. Einige Tropfen Vanille-Aroma hinzufügen. Mehl mit Backpulver mischen und portionsweise zum Teig geben. Die gehackte Schokolade kurz unterrühren. Zum Schluss vorsichtig mit einem Teigschaber den Eischnee in zwei Portionen unterheben.

Den Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen. Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben. Etwa 35 Minuten backen. Ob der Teig fertig ist, könnt ihr mit einer Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt Teig daran kleben, braucht er noch etwas. Wenn die Backzeit vorüber ist, die Muffins etwas in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen.

Für das Frosting die dunkle und weiße Kuvertüre getrennt voneinander grob hacken und jeweils in eine Glasschüssel geben. In einer Schüssel Speisestärke mit Vanillezucker und 4 EL von der Milch verrühren. Die restliche Milch in einen kleinen Topf aufkochen lassen. Topf von der Herdplatte nehmen und die Stärkemischung einrühren. Unter Rühren eine Minute kochen lassen. Den entstandenen Pudding auf die beiden Glasschälchen mit der Kuvertüre gleichmäßig verteilen. Beides solange verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Dann Frischhaltefolie auf die Puddings geben und abkühlen lassen.

Die Butter kurz aufschlagen und dann mit Puderzucker cremig rühren. Buttermasse in 2 gleich große Portionen teilen. Zur einen Portion den hellen Pudding, zur anderen den dunklen Pudding hinzugeben und verrühren. Etwas in den Kühlschrank stellen.

Das helle und dunkle Frosting abwechselnd esslöffelweise in einen Spritzbeutel mit geschlossener Sterntülle füllen und von innen nach außen aufspritzen. Nochmal für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann je eine Meeresfrüchte-Praline auf das Frosting geben und leicht andrücken.

 
Viel Spaß und guten Appetit!


Rezept aus: Dr. Oetker - Cupcakes

10 Kommentare

  1. die sehen sehr lecker aus ;) ist manchmal schon schade, dass ich keinen Backofen habe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wirklich sehr schade. Das würde ich nicht aushalten :)
      Vielen Dank :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  2. Hmmmm, diese Meeresfrüchte liebe ich auch!
    In Kombination mit Pudding und Kuchen muss das ja super geschmeckt haben!!!
    Das hätte ich zu gerne probiert.... :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schmecken wirklich lecker :) Mein Bruder hat dann noch ein paar mit nach Hause genommen :) Sowas freut einen doch sehr :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  3. Hey, du hast wirklich einen schönen Blog und ich werde ihn auch im Auge behalten. Mich würde es so freuen, wenn du mir Feedback zu meinem Youtube kanal da lässt, vielleicht schenkst du mir ja dein abo :)
    www.youtube.com/sekundenbruchteilee
    jedenfalls mag ich deinen blog echt gerne.

    sophia xx
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich werde mal vorbeischauen :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  4. Wow Luisa,

    was du für tolle Cupcakes bäckst! Die sehen absolut köstlich und sehr professionell aus. Sone Schwester hätte ich auch gerne! Hab ein tolles Wochenende!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Das ist schön zu hören :)
      Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  5. Wow, die sehen super aus. Sind das diese belgischen Pralinen? Wenn ja, dann find ich die auch super, allerdings geht davon echt nur eine auf einmal. Das Rezept muss ich mir auf jeden Fall merken.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag :-)
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Das sind die belgischen Pralinen. Und einer hat wirklich gereicht :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen

Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)