Käsekuchen

  Käsekuchen ist sehr vielfältig. Egal wo ich bisher Käsekuchen gegessen habe, er hat immer anders geschmeckt. Heute stelle ich euch mein Li...

Käsekuchen
 
Käsekuchen ist sehr vielfältig. Egal wo ich bisher Käsekuchen gegessen habe, er hat immer anders geschmeckt. Heute stelle ich euch mein Lieblingskäsekuchen vor. Dieses Rezept gibt es bei uns in der Familie schon lange und wird oft gebacken.

Das Rezept ergibt 1 Kuchen (Form mit 26 cm Durchmesser). Ihr benötigt...

...für den Boden:

  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

...für die Füllung:

  • 1000 g Magerquark
  • 300 g Zucker
  • 2 Eier
  • 150 ml Öl
  • 500 ml Milch
  • 2 P. Vanillepuddingpulver
Den Backofen rechtzeitig auf 190 °C (Umluft)/210 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Form mit etwas Butter einfetten. Butter, Eier und Quark rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben.

Für den Boden Butter mit Zucker verrühren. Das Ei hinzufügen. Mehl mit Backpulver mischen und zum Teig geben. Den Teig in eure Form geben und zurechtdrücken.

Für die Füllung Quark mit Zucker zu einer cremigen Masse verrühren. Eier nacheinander hinzufügen. Öl zum Teig geben. Milch schluckweise hinzufügen. Zum Schluss das Vanillepuddingpulver unterrühren. Alles zu einer glatten Masse verrühren. Den Teig in die Form geben.

Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben. 20 Minuten backen lassen, dann den Kuchen mit Alufolie abdecken und weitere 55 - 60 Minuten backen. Wenn der Rand goldbraun und der Rest "käsegelb" ist, ist der Kuchen fertig. Ob der Kuchen fertig ist, könnt ihr aber auch mit einer Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt Teig daran kleben, braucht er noch etwas. Wenn die Backzeit vorüber ist, den Kuchen etwas in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen.
 

Viel Spaß und guten Appetit!

4 Kommentare

  1. Hallo,
    die Backzeitangabe und die angegebene Backgradzahl führen leider zu einem verbrannten Kuchen, jedenfalls bei meinem neuen Backofen.
    20 minuten backen und weitere 60 minuten sind einfach zu viel.
    Schade.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      das tut mir leid :/ Hast du die richtige Backgradzahl genommen und nach 20 Minuten Folie darüber? Weil bei mir ist er bisher nie verbrannt und Freunde und Bekannte, die den Kuchen nachgebacken haben, hatten bisher auch keine Probleme :/

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Antworten
    1. Wie lieb von dir, sowas hört man doch gerne :)
      Vielen Dank!

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)