HI-HAT CUPCAKES

Februar 09, 2014

Hi-Hat Cupcakes
 
< Heute habe ich für euch ein sehr leckeres Rezept dabei: Hi-Hat Cupcakes. Das Rezept habe ich bei Maria von Ich bin dann mal kurz in der Küche gefunden. Der Teig ist schokoladig lecker und das Frosting schmeckt wie ein Mohrenkopf - himmlisch!

Das Rezept ergibt 12 Cupcakes. Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 165 g Butter
  • 250 ml Buttermilch
  • 3 Eier
  • 300 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 260 g Mehl
  • 5 g Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 70 g Backkakao
  • 50 g Schokoladendrops

...für das Frosting:

  • 3 Eiweiß
  • 200 g gesiebter Puderzucker
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 200 g Vollmilchkuvertüre
  • 20 g Kokosfett
Backofen rechtzeitig auf 160°C (Umluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 12er Muffinform mit Muffinförmchen auskleiden. Butter, Buttermilch und Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben.

Für den Teig Butter und Buttermilch kurz erwärmen und beiseite stellen. Die Eier verquirlen. Zucker und Vanilleextrakt hinzufügen. Mehl mit Backpulver, Natron und Kakao mischen und portionsweise zum Teig geben. Zum Schluss die Schokoladendrops unterheben. Alles zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen. Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben. Etwa 20 - 25 Minuten backen. Ob der Teig fertig ist, könnt ihr mit der Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt Teig daran kleben, braucht er noch etwas. Wenn die Backzeit vorüber ist, die Muffins etwas in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen.

Für das Frosting Eiweiß mit Puderzucker und Weinsteinbackpulver mischen und mit dem Handrührer über einem Wasserbad aufschlagen. Die Masse verdreifacht sich etwa, verwendet also eine große Schüssel. Das Aufschlagen dauert etwa 15 Minuten - Armtraining also inklusive. Für den Schokoladenüberzug die Vollmilchkuvertüre mit Kokosfett über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Falls notwendig, die Muffins etwas begradigen. Das Frosting in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und von innen nach außen aufspritzen. Die Cupcakes dann kopfüber in die geschmolzene Schokolade tauchen (eventuell dafür Schokolade in eine Tasse umfüllen). Nicht so viel Zeit damit lassen, sonst kann die Creme schmelzen. 

Da ich das Frosting "sparsam" aufgespritzt habe, hatte ich noch Creme übrig. Daraus habe ich einfach noch ein paar Mohrenköpfe gemacht. Dafür die Creme auf Obladen aufspritzen und mit Schokolade überziehen.

 
Viel Spaß und guten Appetit!


Rezept von: Maria von Ich bin dann mal kurz in der Küche

  • Teilen:

Gefällt dir vielleicht auch

0 Kommentare

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)