VANILLA CAKEPOPS

Januar 06, 2014

Vanilla Cakepops
 
Diese Vanilla Cakepops habe ich zur Geburtstagsfeier einer Freundin mitgebracht. Sie sind wirklich sehr lecker und kamen bei allen gut an. Ein kleiner leckerer Happen für zwischendurch.

Das Rezept ergibt etwa 50 Cakepops (hängt von der Größe ab). Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

...für das Frosting:

  • 75 g Butter
  • 125 g Philadelphia Frischkäse
  • 150 g gesiebter Puderzucker
  • 1 1/2 Vanilleschoten

für die Dekoration :

  • 100 - 150 g Vollmilchkuvertüre
  • 100 - 150 g gelbe Schmelzdrops (hier Candy Melts)
  • Kokosfett (Palmin)
Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Umluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Kuchenform (ich habe eine Kastenform verwendet) mit etwas Butter fetten. Butter, Eier und Frischkäse rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben.

Den Kuchenteig könnt ihr einen Tag vorher zubereiten, damit er vollständig ausgekühlt ist. Für den Teig Butter mit Zucker cremig rühren. Dann das Vanilleextrakt hinzugeben. Die Eier nacheinander hinzufügen. Mischt das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz und gebt es portionsweise hinzu. Alles zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig gleichmäßig in eure Form füllen. Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben. Den Kuchen 45 - 50 Minuten backen. Ob der Teig fertig ist, könnt ihr mit der Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt noch Teig daran kleben, braucht er noch etwas. Wenn die Backzeit vorüber ist, den Kuchen etwas in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen.

Für das Frosting den Frischkäse mit der Butter verrühren. Das Mark der Vanilleschoten und den Puderzucker hinzufügen und alles zu einer glatten Masse verrühren. Rührt jedoch nicht solange, da sonst der Frischkäse gerinnen kann.

Kleidet einen Teller, ein Brett oder Backblech mit Backpapier aus. Es sollte jedoch in euren Kühlschrank passen.

Von dem ausgekühlten Kuchen die harten Stellen abschneiden. In einer große Schüssel die weichen Kuchenteile zu Krümel verarbeiten. Dann so viel Frosting hinzugeben, bis ihr eine formbare Masse habt, die nicht zu weich, aber auch nicht zu fest ist. Daraus Kugeln mit einem Durchmesser von etwa 3 cm rollen. Ihr könnt die Teigmenge abwiegen, dann werden sie gleich groß. Ein Cakepop sollte nicht mehr als 20 g wiegen, sofern ihr in auf einen Lollistiel stecken wollt, sonst rutscht er euch runter. Die geformten Kugeln auf eure vorgefertigte Unterlage legen und für etwa 20 - 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze die Vollmilchkuvertüre und die Schmelzdrops schmelzen. Bei den Schmelzdrops kann es sein, das ihr ein wenig Kokosfett (Palmin) benötigt, damit sie eine geschmeidige Konsistenz bekommen. Die Schmelzdrops können auch in kurzen Intervallen in der Mikrowelle geschmolzen werden. 

Nehmt eure Kugeln aus dem Kühlschrank. Taucht den oberen Teil des Lollistiels in die Vollmilchkuvertüre bzw. in die gelbe Kuvertüre, etwa einen fingerbreit, und steckt die Kugeln dann auf den Stiel. Für etwa 10 Minuten nochmal in den Kühlschrank stellen. So rutschen sie nicht vom Stiel herunter. Danach etwa 10 Minuten draußen stehen lassen, damit sie nicht mehr ganz so kalt sind, wenn ihr sie komplett überzieht. Sonst kann es passieren, dass die Kuvertüre nach dem Trocknen Risse bekommt. Die Kuvertüre könnt ihr wieder über dem Wasserbad schmelzen, falls sie zu fest geworden ist. Die Kuvertüre sollte jedoch nicht ganz heiß verwendet werden, da sonst nach dem Trocknen graue Schlieren/Streifen auf der Kuvertüre entstehen können. Nun könnt ihr eure Cakepops in die Kuvertüre tauchen; den Stiel etwas drehen um überschüssige Kuvertüre abtropfen zu lassen.

Steckt den Stiel in eine Styroporplatte und lasst die Kuvertüre trocknen. Ihr könnt auch eine Cakepop-Halterung verwenden oder ein Glas mit Reis oder ähnlichem befüllen. Danach könnt ihr die Streifen auftragen. Dafür eine Gabel in die geschmolzene Kuvertüre tunken und die Gabel nach vorn und hinten bewegen, dabei den Cakepop darunter drehen. Für ein schöneres Ergebnis könnt ihr die geschmolzene Kuvertüre auch in einen Spritzbeutel mit einer sehr kleinen Lochtülle füllen bzw. eine kleine Ecke abschneiden und so die Kuvertüre auftragen.

 
Viel Spaß und guten Appetit!


Rezept von: chefkoch.de

  • Teilen:

Gefällt dir vielleicht auch

0 Kommentare

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)