Mini-Stracciatella-Gugls

  Nach dem tollen Erfolg mit den Mini-Smartie-Gugls habe ich ein weiteres Rezept ausprobiert. Ich esse gerne Stracciatella-Eis, also musst...

Mini-Stracciatella-Gugls
 
Nach dem tollen Erfolg mit den Mini-Smartie-Gugls habe ich ein weiteres Rezept ausprobiert. Ich esse gerne Stracciatella-Eis, also musste ich das Rezept für die Mini-Stracciatella-Gugls natürlich ausprobieren. Und sie waren so lecker und leider auch viel zu schnell leer.

Das Rezept ergibt 18 Mini Gugls. Ihr benötigt...

...für den Teig:

  • 1/4 Vanilleschote
  • 50 g Butter
  • 50g gesiebter Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 80 g Mehl
  • 30 g Zartbitterkuvertüre
  • 85 g Naturjoghurt

...für die Dekoration:

  • 100g weiße Vollmilchkuvertüre
  • Schokoladenraspeln
Den Backofen rechtzeitig auf 190°C (Umluft)/210°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 18er Mini-Gugelhupfform mit etwas Butter einfetten. Butter, Eier und Naturjoghurt rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Die Zartbitterkuvertüre zerhacken.

Für den Teig die Butter etwas erwärmen und mit dem Mark der Vanilleschote, dem Puderzucker und dem Vanillezucker verrühren. Das Ei und Eigelb hinzugeben. Dann das Mehl zum Teig hinzufügen. Zum Schluss die Zartbitterkuvertüre und den Joghurt hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.

Den Teig gleichmäßig in eure Form füllen. Hier empfiehlt es sich, den Teig in einen Spritzbeutel zu füllen und unten eine kleine Ecke abzuschneiden. Die Ecke sollte groß genug sein, damit auch die zerhackte Schokolade durchpasst. Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die unterste Schiene eures Backofens schieben. Etwa 15 Minuten backen. Wenn die Backzeit vorüber ist, die Mini-Gugls etwas in der Form abkühlen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen. 

Für die Dekoration die weiße Kuvertüre über einem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Mini-Gugls kopfüber in die Kuvertüre tauchen und überschüssige Schokolade abschütteln. Dann mit Schokoraspel bestreuen.

 
Guten Appetit!


Rezept aus: DERGUGL - Feine SchokoGugl

0 Kommentare

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)