Apfel-Zimt-Cupcakes

  Apfel und Zimt passen so gut zusammen. Und zur Weihnachtszeit mag ich das sehr gerne. Das Rezept für diese sehr leckeren Cupcakes habe ich...

Apfel-Zimt-Cupcakes
 
Apfel und Zimt passen so gut zusammen. Und zur Weihnachtszeit mag ich das sehr gerne. Das Rezept für diese sehr leckeren Cupcakes habe ich bei Nina von Ninas kleiner Food-Blog gefunden.

Das Rezept ergibt 12 Cupcakes. Ihr benötigt...

...für den Teig:

  •  2-3 Äpfel
  • 100 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Mehl
  • 2 1/4 gestr. TL Backpulver
  • 3 gestr. TL gem. Zimt
  • 75 ml Milch
  • etwas braunen Zucker

...für das Frosting:

  • 300 g Mascarpone
  • 60 g gesiebter Puderzucker
  • 225 g Apfelmus
  • 3/4 gestr. TL gem. Zimt
  • 150 g Sahne
  • 1 1/2 P. Sahnesteif

...für die Dekoration:

  • 1 P. Blätterteig
  • Zimt
  • 2 gestr. TL Puderzucker
  • 1/4 gestr. TL gem. Zimt
Den Backofen rechtzeitig auf 160°C (Umluft)/180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 12er Muffinform mit Muffinförmchen auskleiden. Butter, Eier, Milch und Mascarpone rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben.

Ihr benötigt für den Teig 12 Apfelviertel. Aus einem Apfel könnt ihr 8 Viertel bekommen, das variiert je nach Größe der Äpfel. Die Äpfel schälen und vierteln. Die einzelnen Apfelviertel nochmal halbieren. Die Apfelspalten mit einem Messer längs einritzen.

Für den Teig die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Butter mit Zucker cremig rühren. Dann die Eigelbe hinzufügen. Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig hinzugeben. Nun das Eiweiß mit einem Teigschaber unterheben.

Den Teig gleichmäßig in eure Förmchen füllen. Je eine Apfelspalte in die Mitte des Teiges drücken. Die Apfelschnitzen mit etwas braunem Zucker bestreuen. Die Form auf einen Rost oder ein Backblech stellen und auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben. Etwa 20 Minuten backen. Ob der Teig fertig ist, könnt ihr mit der Stäbchenprobe überprüfen. Bleibt noch etwas Teig daran kleben, dann braucht er noch etwas. Wenn die Backzeit vorüber ist, die Muffins etwas in der Form abkühlen lassen und zum vollständigen Auskühlen aus der Form lösen.

Für das Frosting Mascarpone mit Puderzucker, Apfelmus und Zimt verrühren. Die Schlagsahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Die Sahne sollte kalt sein. Ihr könnt auch die Rührschüssel und den Rührhaken in den Kühlschrank stellen. Die Sahne mit einem Teigschaber unter die Mascarponemasse heben.

Für die Dekoration den Blätterteig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Puderzucker mit Zimt mischen und über den Blätterteig sieben. Das Blech auf die mittlere Schiene eures Backofens schieben und etwa 10 - 12 Minuten backen (selbe Temperatur wie bei den Muffins). Wenn die Backzeit vorüber ist, den Blätterteig abkühlen lassen und Stücke für die Dekoration vorsichtig herausschneiden oder herausbrechen.

Das Frosting in einen Spritzbeutel mit geschlossener Sterntülle füllen und von innen nach außen auf den Muffins aufspritzen. Je einen Zimtchip in das Frosting stecken und das Frosting mit etwas Zimt bestreuen.

 
Viel Spaß und guten Appetit!


Rezept von: Nina von Ninas kleiner Food-Blog

0 Kommentare

Ein Blog lebt vom Austausch. Über einen Kommentar würde ich mich deshalb sehr freuen. Ich werde ihn so schnell wie möglich freischalten und beantworten :)